Bauernregeln

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Advent
> Allgemein
> April
> August
> Dezember
> Februar
> Gründonnerstag
> Januar
> Juli
> Juni
> Karfreitag
> März
> Mai
> November
> Oktober
> Ostern
> Palmsonntag
> Pfingsten
> September

 
  Allgemein
Highlights
Aus Bayern
(von
- Allgemein - 13.04.2012)
  Ist der Gockel flach wie ein Teller, war der Traktor wieder schneller.


Kurz vorgestellt
... und hier ein paar Worte (Sätze) zu unseren Bauern ...
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Bauer bleibt Bauer - auch wenn er auf seidenen Kissen schläft. Der Bauer ist auch nur ein Mensch Hat der Bauer Geld, hat's die ganze Welt. Was der Bauer nicht kennt, das (fr)ißt er nicht. (...)

Advent
(von
Gezubbel - Allgemein - 30.01.2007)
  Wenn Winde wehen im Advent, dann wird uns reiche Ernt' geschenkt.

Allerheil'gen
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Wenn's an Allerheil'gen schneit, lege deinen Pelz bereit!

Auf gut Wetter....
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Auf gut Wetter vertrau, beginnt der Tag nebelgrau.

Blumen sind .........
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Blumen sind die schönsten Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat. Johann Wolfgang von Goethe

Buchenlaub
(von
Gezubbel - Allgemein - 30.01.2007)
  Fällt's Buchenlaub früh und schnell, wird der Winter streng und hell.

Der Abend.......
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Der Abend rot, der Morgen grau, gibt das schönste Tagesblau.

Eine Lerche.......
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Eine Lerche, die singt, noch keinen Sommer bringt; doch rufen Kukuck und Nachtigall, so ist es Sommer überall.

Fallender Regen......
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Fallender Regen und Nieselregen schönes Wetter zu machen pflegen.

Gaben von Mutter Natur
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Wem Mutter Natur ein Gärtchen gibt und Rosen, dem gibt sie auch Raupen und Blattläuse, damit er's verlernt, sich über Kleinigkeiten zu entrüsten. Wilhelm Busch

Gartenschnecken
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Wenn die Gartenschnecken kriechen auf Beeten und Wegen, so folgt bald ein Gewitterregen.

Gewitter.....
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Wie das erste Gewitter zieht, man die anderen folgen sieht.

Mohn......
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Bei trockenem Wetter und Sonne reckt sich der Mohn voll Wonne. Senkt er das Haupt sodann, künden sich Sturm und Regen an.

Nachts Regen ......
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Nachts Regen, tags Sonne, füllen Scheuer, Sack und Tonne.

November
(von
- Allgemein - 03.10.2006)
  Steht im November noch das Korn, dann ist es wohl vergessen wor'n.

Regenbogen....
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Regenbogen am Morgen, macht dem Schäfer Sorgen. Regenbogen am Abend, ist dem Schäfer labend.

Schäfchen......
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Schäfchen, die hoch am Himmel weiden, immer nur gute Tage bedeuten.

Tau ...
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Starker Tau hält Himmel blau.

Trübe......
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Trübe Wolken und großer Wind, selten ohne Regen sind.

Warme Nächte......
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Warme Nächte bringen Herrenwein, bei kalten Nächten wird er sauer sein.

Wenn die Spinnen........
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Wenn die Spinnen emsig weben im Freien, läßt sich dauernd schönes Wetter prophezeien; weben sie nicht, wird's Wetter sich wenden, geschieht's bei Regen, wird bald er enden.

Wie wird der nächste Winter?
(von
Gezubbel - Allgemein - 18.03.2007)
  Eines Tages fragen die Indianer Ihren Häuptling wie der nächste Winter wird. Er antwortet: "Sehr lang und kalt! Sammelt Holz". Sie sammeln Holz, der Winter kommt und ist ganz mild. Im nächsten Jahr fr (...)



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten