Bauernregeln

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Advent
> Allgemein
> April
> August
> Dezember
> Februar
> Gründonnerstag
> Januar
> Juli
> Juni
> Karfreitag
> März
> Mai
> November
> Oktober
> Ostern
> Palmsonntag
> Pfingsten
> September

 
  Suche
... Januar
(von
Gezubbel - Januar - 02.04.2009)
  Der Januar (v. lat. ianua „Tür, Zugang“) ist der erste Monat des Jahres im Gregorianischen Kalender. Der Name Jänner/Jenner wird bis heute im süddeutschen Sprachraum verwendet. In Österreich und Südti (...)

... März
(von
Gezubbel - März - 02.04.2009)
  Der März ist der dritte Monat des Jahres im Gregorianischen Kalender. Er hat 31 Tage und ist nach dem römischen Kriegsgott Mars benannt, deshalb nannten ihn die Römer Martius. Der alte deutsche (...)

01. Dezember
(von
Gezubbel - Dezember - 01.01.2008)
  Fällt auf Eligius ein kalter Wintertag, die Kälte vier Monate dauern mag.

01. Mai
(von
Gezubbel - Mai - 05.03.2007)
  Wenn's Wetter gut am 1. Mai, gibt es viel und gutes Heu. Fällt Reif am 1. Mai, bringt er im Feld viel Segen herbei.

02. Oktober
(von
Gezubbel - Oktober - 29.09.2007)
  Fällt das Laub auf Leodegar, so ist das nächste ein fruchtbar Jahr.

08. Juni
(von
Gezubbel - Juni - 05.03.2007)
  Wie's Wetter zu Metardi fällt, es bis zum Monatsende hält.

23. Oktober
(von
Gezubbel - Oktober - 29.09.2007)
  Wenn`s St.Severin gefällt, bringt er mit die erste Kält´.

Bauernregeln zu Ostern
(von
Gezubbel - Ostern - 04.03.2007)
  "Grauhäslein im tiefen Dezemberschnee, labt sich zu Ostern dann am grünen Klee." Hängt an Weihnacht Eis von den Weiden, kannst Du zu Ostern Palmen schneiden. Grüne Fastnacht, weiße Ostern. (...)

Juni
(von
Gezubbel - Juni - 05.03.2007)
  Fällt Juniregen in den Roggen, so bleibt der Weizen auch nicht trocken.

November
(von
Gezubbel - November - 01.12.2007)
  Fällt im November das Laub zu Erden, wird's ein guter Sommer werden.



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten