Bauernregeln

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Advent
> Allgemein
> April
> August
> Dezember
> Februar
> Gründonnerstag
> Januar
> Juli
> Juni
> Karfreitag
> März
> Mai
> November
> Oktober
> Ostern
> Palmsonntag
> Pfingsten
> September

 
  Suche
... Dezember
(von
Gezubbel - Dezember - 02.04.2009)
  Der Dezember ist der zwölfte und letzte Monat des Jahres des Gregorianischen Kalenders und hat 31 Tage. Im römischen Kalender ist er der zehnte Monat (lat. decem = zehn) des 304-tägigen Mondkalenders. (...)

... Februar
(von
Gezubbel - Februar - 02.04.2009)
  Der Februar (lat. februare = reinigen) ist seit 153 v. Chr. der zweite Monat des Gregorianischen Kalenders. Er wurde nach dem römischen Reinigungsfest Februa benannt. In Österreich, Südtirol, in de (...)

... Januar
(von
Gezubbel - Januar - 02.04.2009)
  Der Januar (v. lat. ianua „Tür, Zugang“) ist der erste Monat des Jahres im Gregorianischen Kalender. Der Name Jänner/Jenner wird bis heute im süddeutschen Sprachraum verwendet. In Österreich und Südti (...)

... Mai
(von
Gezubbel - Mai - 02.06.2009)
  1. Mai ist der 121. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 122. in Schaltjahren), somit bleiben 244 Tage bis zum Jahresende. Am 1. Mai wurde im Mittelalter in Europa überall der Frühling begrüßt. Man (...)

... November
(von
Gezubbel - November - 01.11.2009)
  Der November ist der elfte Monat des Jahres im Gregorianischen Kalender. Er hat 30 Tage. Alte deutsche Namen für den November sind Windmond (eingeführt von Karl dem Großen im 8. Jahrhundert), Wi (...)

01. August
(von
Gezubbel - August - 05.03.2007)
  Ist`s von Petri bis Lorenzi (10.) heiß, dann bleibt der Winter lange weiß

01. Dezember
(von
Gezubbel - Dezember - 01.01.2008)
  Fällt auf Eligius ein kalter Wintertag, die Kälte vier Monate dauern mag.

02. Februar
(von
Gezubbel - Februar - 02.03.2008)
  Ist's an Lichtmeß hell und rein, wird's ein langer Winter sei. Wenn es aber stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit

04. August
(von
Gezubbel - August - 05.03.2007)
  Hitze an Sankt Dominikus ein strenger Winter kommen muß.

06. Dezember
(von
Gezubbel - Dezember - 01.01.2008)
  Regnet's an St. Nikolaus, wird der Winter streng und graus.

06. Januar (Dreikönigstag)
(von
Gezubbel - Januar - 01.02.2008)
  Heilige Dreikönig sonnig und still, der Winter vor Ostern nicht weichen will Ist bis Dreikönigstag kein Winter, so kommt auch kein strenger mehr dahinter. Ist Dreikönig hell und klar, gibt's v (...)

07. März
(von
Gezubbel - März - 02.03.2008)
  Perpetua kalt, Winter lang. Perpetua und Felizitas, die bringen uns das erste Gras.

08. August
(von
Gezubbel - August - 11.09.2007)
  Bei Hitze an Sankt Dominikus ein strenger Winter kommen muß

09. Februar
(von
Gezubbel - Februar - 02.03.2008)
  Ist's an St. Apollonia feucht, der Winter sehr spät entweicht

09. Oktober
(von
Gezubbel - Oktober - 29.09.2007)
  Regnet`s an St.Dionys, wird der Winter naß - gewiß.

09. September
(von
Gezubbel - September - 05.03.2007)
  Bringt St. Gorgon Regen, folgt ein Winter mit wenig Segen.

11. Nov
(von
Gezubbel - November - 01.12.2007)
  11. November Ist es um Martini trüb, wird der Winter auch nicht lieb.

14. September
(von
Gezubbel - September - 29.09.2007)
  Ist`s hell am Kreuzerhöhungstag, so folgt ein strenger Winter nach.

16. August
(von
Gezubbel - August - 11.09.2007)
  Wenn's an Joachim regnet, dann folgt ein warmer Winter.

17. März
(von
Gezubbel - März - 02.03.2008)
  Friert's an St. Gertrud, währt der Winter noch zwei Wochen St. Gertrud sonnig, wird's dem Gärtner wonnig

18. Oktober
(von
Gezubbel - Oktober - 29.09.2007)
  Ist St. Lukas mild und warm, kommt ein Winter, dass Gott erbarm.

21. Oktober
(von
Gezubbel - Oktober - 29.09.2007)
  Wie der St.Ursula-Tag anfängt, soll der Winter beschaffen sein.

21. September
(von
Gezubbel - September - 29.09.2007)
  Ist Matthäus hell und klar, gute Zeiten bringt's fürwahr. Wie's Matthäus treibt, es vier Wochen bleibt. Trifft Matthäus stürmisch ein, wird`s bis Ostern Winter sein. Wenn Matthäus weint st (...)

23. August
(von
Gezubbel - August - 11.09.2007)
  Waren die Hundstage (24.7. -23.8.) heiß, bleibt der Winter lange weiß

23. Juli bis 24. August
(von
Gezubbel - August - 10.08.2006)
  23. Juli bis 24. August Sind die Hundstage trocken und heiß, wird der Winter lange weiß.

25. September
(von
Gezubbel - September - 29.09.2007)
  Nebelt's an St. Cleophas, wird der ganze Winter nass.

26. Juli
(von
Gezubbel - Juli - 10.08.2006)
  26. Juli Werfen die Ameisen am Annentag auf, so folgt ein harter Winter drauf.

29. Juni
(von
Gezubbel - Juni - 05.08.2007)
  St. Peter und Paul klar, bringt ein gutes Jahr. Regnet es an Peter Paul, wird des Winters Ernte faul.

29. September
(von
Gezubbel - September - 05.03.2007)
  Auf nassen Michaelitag ein nasser Herbst folgen mag. Gibt Michaeli Sonnenschein, wird es in zwei Wochen Winter sein. Wenn die Zugvögel nicht ziehen vor St. Michael, wird es nicht Winter vor W (...)

August
(von
Gezubbel - August - 11.09.2007)
  Ist der August im Anfang heiß, wird der Winter streng und weiß, stellen sich Gewitter ein, wird's bis Ende auch so sein.

August
(von
Gezubbel - August - 03.09.2009)
  Macht der August uns heiß - bringt der Winter viel Eis

August
(von
Gezubbel - August - 05.03.2007)
  Im August ein Höhenrauch - folgt ein strenger Winter auch

August
(von
Gezubbel - August - 05.03.2007)
  Blühen im August Frühlingsblumen, deutet das auf einen milden Winter

Buchenlaub
(von
Gezubbel - Allgemein - 30.01.2007)
  Fällt's Buchenlaub früh und schnell, wird der Winter streng und hell.

Dezember
(von
Gezubbel - Dezember - 05.03.2007)
  Fließt im Dezember noch der Birkensaft, dann kriegt der Winter keine Kraft.

Juli
(von
Gezubbel - Juli - 01.08.2009)
  Türmt die Ameise im Juli den Haufen, so mußt du viel Holz für den Winter kaufen

Juli
(von
Gezubbel - Juli - 05.03.2007)
  Wer im Juli sich regen tut, sorget für den Winter gut.

Juli
(von
Gezubbel - Juli - 05.03.2007)
  Macht im Juli die Ameis' groß den Hauf', folgt ein strenger Winter drauf.

November
(von
Gezubbel - November - 01.12.2007)
  Blühen im November die Bäume aufs neu, währet der Winter bis zum Mai.

November
(von
Gezubbel - November - 01.11.2009)
  Sitzt im November noch das Laub, wird der Winter hart, das glaub!

Oktober
(von
Gezubbel - Oktober - 01.11.2007)
  Ist Oktober warm und fein, kommt ein scharfer Wind hintendrein; ist er aber naß und kühl, mild der Winter werden will.

Oktober
(von
Gezubbel - Oktober - 02.11.2008)
  Sitzt im Oktober das Laub noch fest am Baum, fehlt ein strenger Winter kaum.

Oktober
(von
Gezubbel - Oktober - 01.11.2007)
  Oktobergewitter sagen beständig, der kommende Winter sei wetterwendig.

Oktober
(von
Gezubbel - Oktober - 01.11.2007)
  Gewitter im Oktober künden, daß du wirst nassen Winter finden.

Oktober
(von
Gezubbel - Oktober - 01.10.2009)
  Im Oktober der Nebel viel, bringt der Winter Flockenspiel.

September
(von
Gezubbel - September - 01.10.2006)
  Viel Nebel im September über Tal und Höh' bringen im Winter tiefen Schnee.

September
(von
Gezubbel - September - 05.03.2007)
  Nach Septembergewittern, wird man im Winter vor Kälte zittern.

September
(von
Gezubbel - September - 05.03.2007)
  Im September große Ameisenhügel - strafft der Winter schon die Zügel!

September
(von
Gezubbel - September - 02.10.2008)
  Wenn im September viele Spinnen kriechen, sie einen harten Winter riechen.

September
(von
Gezubbel - September - 05.03.2007)
  Bleiben die Schwalben lange, so sei vor dem Winter nicht bange.

September
(von
Gezubbel - September - 29.09.2007)
  Sitzen die Birnen Anfang September noch fest am Stiel, bringt der Winter Kälte viel.

Wie wird der nächste Winter?
(von
Gezubbel - Allgemein - 18.03.2007)
  Eines Tages fragen die Indianer Ihren Häuptling wie der nächste Winter wird. Er antwortet: "Sehr lang und kalt! Sammelt Holz". Sie sammeln Holz, der Winter kommt und ist ganz mild. Im nächsten Jahr fr (...)



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten