Bräuche & Lieder

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Berliner Gassenhauer
> Deutsche Volkslieder
> Deutsches Volksgut
> Kinder-Abzählreime
> Kinderlieder
> Osterfest
> Pingsten
> Trinklieder
> Weihnachtslieder

 
  Suche
Ade zur guten Nacht!
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Ade zur guten Nacht! Jetzt wird der Schluß gemacht, Daß ich muß scheiden. Im Sommer da wächst der Klee, Im Winter, da schneit´s den Schnee, Da komm ich wieder Es trauern Berg und Tal, Wo (...)

Alle Jahre wieder
(von
Gezubbel - Weihnachtslieder - 25.10.2008)
  von Wilhelm Hey Alle Jahre wieder Kommt das Christuskind Auf die Erde nieder, Wo wir Menschen sind. Kehrt mit seinem Segen Ein in jedes Haus, Geht auf allen Wegen Mit uns ein und aus. S (...)

Der Mai ist gekommen
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Emanuel Geibel (1815 - 1884) Der Mai ist gekommen die Bäume schlagen aus Da bleibe, wer Lust hat mit Sorgen zu Haus! Wie die Wolken wandern am himmlischen Zelt So steht auch mir der (...)

Du, du liegst mir im Herzen
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Du, du liegst mir im Herzen du, du liegst mir im Sinn. Du, du machst mir viel Schmerzen, weißt nicht wie gut ich dir bin. Ja, ja, ja, ja, weißt nicht wie gut ich dir bin. Ja, ja, ja, ja, we (...)

Eine Seefahrt die ist lustig
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Eine Seefahrt die ist lustig Eine Seefahrt, die ist schön Denn da kann man fremde Länder Und noch manches andre sehn. Hol-la-hi, hol-la-h Hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho Unser Kapitän, der Di (...)

Es ist doch zu komisch,
(von
Gezubbel - Deutsches Volksgut - 14.03.2012)
  (Scribus - Verfasser unbekannt) Es ist doch zu komisch, daß das Wasser zu einem löchrigen Topf hinaus und zu einem löchrigen Schuh hineinläuft, daß ein Wachstuch keinen Millimeter wächst, (...)

Es war einmal ein treuer Husar
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Es war einmal ein treuer Husar der liebt' sein Mädchen ein ganzes Jahr Ein ganzes Jahr und noch viel mehr die Liebe nahm kein Ende mehr. Kaum war er drei Tag in der Fremd' so kam ein Brief von (...)

Geh aus mein Herz und suche Freud
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Paul Gerhardt (1607 - 1676) Melodie von August Harder (1775-1813) Geh aus mein Herz und suche Freud In dieser schönen Sommerzeit An deines Gottes Gaben Schau an der schönen Gärtenzier (...)

Ich weiß nicht was soll es bedeuten
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Heinrich Heine Musik von Friedrich Silcher (1789 - 1860) Ich weiß nicht, was soll es bedeuten, daß ich so traurig bin. Ein Märchen aus uralten Zeiten, das kommt mir nicht aus dem Sinn (...)

Kein schöner Land in dieser Zeit
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Kein schöner Land in dieser Zeit als wie das uns´re weit und breit wo wir uns finden wohl unter Linden zur Abendszeit Da haben wir so manche Stund' Gesessen da in froher Rund Und taten singen (...)

Klingsohrs Weinlied
(von
Gezubbel - Trinklieder - 21.10.2007)
  von Novalis (1772 - 1801) Auf grünen Bergen wird geboren Der Gott, der uns den Himmel bringt; Die Sonne hat ihn sich erkoren, Daß sie mit Flammen ihn durchdringt. Er wird im Lenz mit Lust emp (...)

Lob des Maßhaltens
(von
Gezubbel - Trinklieder - 21.10.2007)
  von Walther von der Vogelweide (vermutlich 1170 - 1230) Ich trinke gerne, wo man mir mit Maße schenket, Und des Übermaßes nimmermehr gedenket, Da es den Mann an Leib, an Gut und an der Ehre kränk (...)

O Täler weit o Höhen
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Joseph Freiherr von Eichendorff (1788 - 1857) Melodie von Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847) O Täler weit, o Höhen, O schöner, grüner Wald, Du meiner Lust und Wehen Andächt´ge (...)

Sah ein Knab ein Röslein stehn
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) Musik von Heinrich Werner (1800-1833) Sah ein Knab ein Röslein steh´n Röslein auf der Heiden War so jung und war so schön Lief er schnell es nah (...)

Schlafe, mein Prinzchen
(von
Gezubbel - Kinderlieder - 15.04.2010)
  Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein! Es ruh'n Schäfchen und Vögelein. Garten und Wiese verstummt, Auch nicht ein Bienchen mehr summt. Luna mit silbernem Schein Gucket zum Fenster herein. Schlafe (...)

Süsser die Glocken nie klingen
(von
Gezubbel - Weihnachtslieder - 05.12.2008)
  von Friedrich Wilhelm Kutzinger Süßer die Glocken nie klingen als zu der Weihnachtszeit, s' ist als ob Engelein singen wieder von Friede und Freud, wie sie gesungen in seliger Nacht, wie sie g (...)

Verkehrte Welt
(von
Gezubbel - Deutsches Volksgut - 13.03.2012)
  Des Abends, wenn ich früh austeh, oje! des Morgens, wenn ich zu Bette geh, oje! dann krähen die Hühner, dann gackelt der Hahn, dann fängt das Korn zu dreschen an, oje, oje, oje! Die Magd, die s (...)

Vorfreude
(von
Gezubbel - Weihnachtslieder - 03.12.2006)
  Altes Kinderlied Abends, wenn es dunkel ist, in der Weihnachtswoche, kommt der liebe heil'ge Christ, horcht am Schlüsselloche. Bist du dann recht gut und fein, will er dir was schenken, schre (...)

Winter ade
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Winter, ade ! Scheiden tut weh. Aber dein Scheiden macht, daß jetzt mein Herze lacht. Winter, ade ! Scheiden tut weh. Winter, ade ! Scheiden tut weh. Gerne vergeß ich dein, kannst immer ferne (...)



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten