Bräuche & Lieder

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Berliner Gassenhauer
> Deutsche Volkslieder
> Deutsches Volksgut
> Kinder-Abzählreime
> Kinderlieder
> Osterfest
> Pingsten
> Trinklieder
> Weihnachtslieder

 
  Suche
Der Becher
(von
Gezubbel - Trinklieder - 31.10.2007)
  von Thomas Moore (1779 - 1852) Die Bowle fort und schäume Sie noch so glänzend heut! Sie bringt uns nichts als Träume Von längst geschiedner Zeit! Sie macht meine Augen trübe, Sie macht meine (...)

Der einsame Trinker
(von
Gezubbel - Trinklieder - 21.10.2007)
  von Nikolaus Lenau (1802 - 1850) "Ach, wer möchte einsam trinken, Ohne Rede, Rundgesang, Ohne an die Brust zu sinken Einem Freund im Wonnedrang?" Ich; - die Freunde sind so selten; Ohne Denk (...)

Hans Teuerlich
(von
Gezubbel - Trinklieder - 03.08.2009)
  von Franz Graf von Pocci (1807-1876) Mich dünkt, es war ganz neuerlich ein Wirt, der hieß Hans Teuerlich; sein Braten war nicht käuerlich, sein Wein war etwas säuerlich. Drei Wandrer traten da (...)

Seliger Rausch
(von
Gezubbel - Trinklieder - 03.08.2009)
  von Anakreonteia (1. Jh. v.u.Z. bis 5.) Wenn Bakchos erst mich heimgesucht, Dann schlummern meine Sorgen, Reich bin ich dann, wie Krösus, Und singe süße Weisen. Bekränzt mit Efeu lieg ich, I (...)

Trinklied
(von
Gezubbel - Trinklieder - 21.10.2007)
  von Heinrich Leuthold (1827 - 1879) Greift zum Becher und laßt das Schelten! Die Welt ist blind ... Sie frägt, was die Menschen gelten, Nicht, was sie sind. Uns aber laßt zechen ... und kröne (...)

Triolette
(von
Gezubbel - Trinklieder - 21.10.2007)
  von Heinrich Leuthold (1827 - 1879) Jetzt, da der Lenz ins Land gekommen, Besingt die Liebe und den Wein! Die Glut der Rosen ist entglommen, Jetzt, da der Lenz ins Land gekommen; Und wir finden (...)

Trunkenes Lied
(von
Gezubbel - Trinklieder - 03.08.2009)
  von Du Fu (712-770) Ich will meinen Pelz versaufen, Herr Wirt. Ich will mir einen Knaben kaufen, Der mein lieblicher Diener wird. Der Pelz hält außen warm; Der Wein von innen. Hängt, eine K (...)



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten