Bräuche & Lieder

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Berliner Gassenhauer
> Deutsche Volkslieder
> Deutsches Volksgut
> Kinder-Abzählreime
> Kinderlieder
> Osterfest
> Pingsten
> Trinklieder
> Weihnachtslieder

 
  Suche
... Osterfest
(von
Gezubbel - Osterfest - 26.03.2009)
  Ostern Ostern ist im Christentum das Fest der Auferstehung Jesu Christi. Diese geschah nach dem Neuen Testament (NT) am „dritten Tag“ von Jesu Kreuzigung an (1_Kor 15,4 EU). Daraus entstand di (...)

... Pfingsten
(von
Gezubbel - Pingsten - 15.05.2016)
  Pfingsten (von griech. πεντηκοστή [ἡμέρα], pentekostē [hēmera], „der fünfzigste Tag“) ist das c (...)

... Weihnachten
(von
Gezubbel - Weihnachtslieder - 26.03.2009)
  Weihnachten (auch „Christfest“ genannt) ist das Fest der Geburt Jesu Christi und damit, nach christlichem Glauben, der Menschwerdung der zweiten göttlichen Person, dem Logos. Festtag ist der 25. Dezem (...)

Ade zur guten Nacht!
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Ade zur guten Nacht! Jetzt wird der Schluß gemacht, Daß ich muß scheiden. Im Sommer da wächst der Klee, Im Winter, da schneit´s den Schnee, Da komm ich wieder Es trauern Berg und Tal, Wo (...)

Ännchen von Tharau
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Johann Gottfried Herder (1744 - 1803) Musik von Friedrich Silcher (1789 - 1860) Ännchen von Tharau ist´s, die mir gefällt sie ist mein Leben, mein Gut und mein Geld Ännchen von Tharau h (...)

Alle Jahre wieder
(von
Gezubbel - Weihnachtslieder - 25.10.2008)
  von Wilhelm Hey Alle Jahre wieder Kommt das Christuskind Auf die Erde nieder, Wo wir Menschen sind. Kehrt mit seinem Segen Ein in jedes Haus, Geht auf allen Wegen Mit uns ein und aus. S (...)

Am Brunnen vor dem Tore
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 02.06.2009)
  Text von Wilhelm Müller (1794-1827) Musik von Franz Schubert (1797-1828) Am Brunnen vor dem Tore Da steht ein Lindenbaum Ich träumt in seinem Schatten So manchen süßen Traum Ich schnitt in se (...)

Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen
(von
Gezubbel - Weihnachtslieder - 03.12.2006)
  Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen, wie glänzt er festlich, lieb und mild, als spräch er: "Wollt in mir erkennen getreuer Hoffnung stilles Bild!" Die Kinder stehn mit hellen Blicken, das Aug (...)

Auf auf zum fröhlichen Jagen
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Gottfried Benjamnin Hancke Auf, auf zum fröhlichen Jagen, Auf in die grüne Heid, Es fängt schon an zu tagen, Es ist die schöne Zeit. Die Vögel in den Wäldern Sind schon vom Schlaf erw (...)

Dem Rheinwein
(von
Gezubbel - Trinklieder - 21.10.2007)
  von Gottfried Keller (1819 - 1890) Aller Sonnenschein, Der einen Sommer lang Längs dem schönen Rhein Sich um die Berge schlang, Breitet heute aus dem Wein zumal, Seine Glorie durch den weiten (...)

Denkste denn, denkste denn, du Berliner Pflanze
(von
Gezubbel - Berliner Gassenhauer - 25.10.2008)
  Denkste denn, denkste denn, du Berliner Pflanze denkste denn ich liebe dir, weil ich mit dir tanze ? Denkste denn, denkste denn, det ick darum weene ? Wenn de mir nicht lieben duhst, denn lie (...)

Der Becher
(von
Gezubbel - Trinklieder - 31.10.2007)
  von Thomas Moore (1779 - 1852) Die Bowle fort und schäume Sie noch so glänzend heut! Sie bringt uns nichts als Träume Von längst geschiedner Zeit! Sie macht meine Augen trübe, Sie macht meine (...)

Der einsame Trinker
(von
Gezubbel - Trinklieder - 21.10.2007)
  von Nikolaus Lenau (1802 - 1850) "Ach, wer möchte einsam trinken, Ohne Rede, Rundgesang, Ohne an die Brust zu sinken Einem Freund im Wonnedrang?" Ich; - die Freunde sind so selten; Ohne Denk (...)

Der Osterhase
(von
Gezubbel - Osterfest - 25.03.2007)
  Das Verstecken der Ostereier stammt aus dem 17. Jahrhundert. Die kirchliche Weihe roter Ostereier ist erstmals 1553 bezeugt. Der Osterhase ist im Brauchtum ein Hase, der zu Ostern Eier bemalt un (...)

Der Sandmann ist da
(von
Gezubbel - Kinderlieder - 25.10.2008)
  Der Sandmann ist da, der Sandmann ist da! Er hat so schönen weißen Sand, ist allen Kindern wohlbekannt. Der Sandmann ist da! Der Sandmann ist da, der Sandmann ist da! Da guckt er schon zu (...)

Du, du liegst mir im Herzen
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Du, du liegst mir im Herzen du, du liegst mir im Sinn. Du, du machst mir viel Schmerzen, weißt nicht wie gut ich dir bin. Ja, ja, ja, ja, weißt nicht wie gut ich dir bin. Ja, ja, ja, ja, we (...)

Eins, zwei, drei ...
(von
Gezubbel - Kinder-Abzählreime - 03.05.2010)
  Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, wo ist meine Braut geblieben? Ist nicht hier, ist nicht da, ist wohl in Amerika! Ene mene meck und du bist weg!

Es blies ein Jäger wohl in sein Horn
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Es blies ein Jäger wohl in sein Horn, Und alles was er blies das war verlorn. Soll es denn alles verloren sein? Ich wollte lieber kein Jäger sein. Er zog sein Netz wohl über den Strauc (...)

Es war einmal ein treuer Husar
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Es war einmal ein treuer Husar der liebt' sein Mädchen ein ganzes Jahr Ein ganzes Jahr und noch viel mehr die Liebe nahm kein Ende mehr. Kaum war er drei Tag in der Fremd' so kam ein Brief von (...)

Fritze Bollmann
(von
Gezubbel - Berliner Gassenhauer - 23.08.2009)
  Zu Brandenburg uff'm Beetzsee, Ja, da liegt ein Äppelkahn Und darin sitzt Fritze Bollmann Mit seinem Angelkram. Fritze Bollmann wollte angeln, Doch die Angel fiel ihm rin. Fritze wollt se wied (...)

Fuchs, du hast die Gans gestohlen
(von
Gezubbel - Kinderlieder - 15.04.2010)
  Fuchs, du hast die Gans gestohlen, gib sie wieder her, gib sie wieder her! Sonst wird dich der Jäger holen, mit dem Schießgewehr! Sonst wird dich der Jäger holen, mit dem Schießgewehr! Seine große (...)

Guter Mond du gehst so stille
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Karl W. Ferdinand Enslin Guter Mond, du gehst so stille durch die Abendwolken hin Deines Schöpfers weiser Wille hieß auf jene Bahn dich zieh´n Leuchte freundlich jedem Müden in das s (...)

Hoch auf dem gelben Wagen
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Rudolf Baumbach (1841-1905) Musik von Heinz Höhne Hoch auf dem gelben Wagen sitz ich beim Schwager vorn. Vorwärts die Rosse traben lustig schmettert das Horn. Felder und Wiesen und A (...)

Hopp, hopp, hopp, Pferdchen ...
(von
Gezubbel - Kinderlieder - 15.04.2010)
  Hopp, hopp, hopp! Pferdchen lauf Galopp! Über Stock und über Steine, Aber brich dir nicht die Beine, Immer im Galop, Hopp, hopp, hopp, hopp, hopp! Tipp, tipp, tapp! Wirf mich ja nicht ab! Z (...)

Ich geh' mit meiner Laterne
(von
Gezubbel - Kinderlieder - 15.04.2010)
  Ich geh’ mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir. Am Himmel leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir. |: Ein Lichtermeer zu Martins Ehr! Rabimmel, Rabammel, Rabumm! :| Ich geh’ mit (...)

Jingle bells
(von
Gezubbel - Weihnachtslieder - 11.01.2009)
  Jingle bells, Jingle bells heller Glockenklang, Unser Schlitten saust dahin, auf dem Felsenhang, Jingle bells, jingle bells, komm und steig mit ein, Unser Schlitten fährt uns hin, in Win (...)

Klingsohrs Weinlied
(von
Gezubbel - Trinklieder - 21.10.2007)
  von Novalis (1772 - 1801) Auf grünen Bergen wird geboren Der Gott, der uns den Himmel bringt; Die Sonne hat ihn sich erkoren, Daß sie mit Flammen ihn durchdringt. Er wird im Lenz mit Lust emp (...)

Komm lieber Mai und mache die Bäume wieder grün
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Christian Adolf Overbeck (1775) Musik von Wolfgang Amadeus Mozart (1791) Komm, lieber Mai, und mache die Bäume wieder grün und lass mir an dem Bache die kleinen Veilchen blühn! Wie (...)

Kommt ein Vogel geflogen
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Tex von: Adolf Bäuerle Melodie von Wenzel Müller (1767 - 1835) Kommt ein Vogel geflogen, setzt sich nieder auf mein´ Fuß, hat ein Zettel im Schnabel von der Mutter ein´ Gruß Lieber Vogel, (...)

Kommt ein Vogel geflogen
(von
Gezubbel - Kinderlieder - 15.04.2010)
  Kommt ein Vogel geflogen, setzt sich nieder auf mein' Fuß, hat ein Briefchen im Schnabel, bringet freundlichen Gruß. Lieber Vogel, fliege weiter, nimm ´nen Gruß mit und ´nen Kuss, denn ich kann di (...)

Kunz und Görgel
(von
Gezubbel - Trinklieder - 03.08.2009)
  von Nikolaus Götz (1721-1781) Welch süße Wohllust, so zu trinken! Sprach Kunz, und rückte seinen Hut, Bei neuem Wein und jungen Schinken Sind allemal die Zeiten gut! Die Steuer scheinet viel ge (...)

Laterne, Laterne
(von
Gezubbel - Kinderlieder - 15.04.2010)
  Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne. Brenne auf mein Licht, brenne auf mein Licht, aber nur meine liebe Laterne nicht. Laterne,Laterne, Sonne Mond und Sterne, Sperrt ihn ein den Wind, S (...)

Lieber Leierkastenmann
(von
Gezubbel - Berliner Gassenhauer - 05.11.2009)
  Jeder schimpft heut auf Berlin, alle aber loben Wien, überall steht ein Tenor und singt Wiener Lieder vor. Niemals hörte ich in Wien Lieder aus der Stadt Berlin, doch, ich muss euch einjesteh (...)

Morgen kommt der Weihnachtsmann
(von
Gezubbel - Weihnachtslieder - 25.10.2008)
  von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben Morgen kommt der Weihnachtsmann, kommt mit seinen Gaben: Trommel, Pfeifen und Gewehr, Fahn' und Säbel und noch mehr, ja ein ganzes Kriegesheer möc (...)

Müde bin ich, geh' zur Ruh
(von
Gezubbel - Kinderlieder - 15.04.2010)
  Müde bin ich, geh' zur Ruh', Schließe beide Äuglein zu. Vater laß die Augen dein Über meinem Bette sein. Hab ich Unrecht heut getan, sieh' es, lieber Gott, nicht an. Deine Gnad' und Jesu Blut (...)

Noah
(von
Gezubbel - Trinklieder - 03.08.2009)
  von August Langbein (1757-1835) Als Noah aus dem Kasten war, Da trat zu ihm der Herre dar; Der roch des Noahs Opfer und sprach: "Ich will dir gnädig sein, Und weil du ein so frommes Haus, So b (...)

Nun ade du mein lieb Heimatland
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von A. Disselhoff - 1851 Nun ade, du mein lieb Heimatland lieb Heimatland, ade! Es geht nun fort zum fremden Strand lieb Heimatland, ade! Und so sing´ ich denn mit frohem Mut, wie man sin (...)

O Täler weit o Höhen
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Joseph Freiherr von Eichendorff (1788 - 1857) Melodie von Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809 - 1847) O Täler weit, o Höhen, O schöner, grüner Wald, Du meiner Lust und Wehen Andächt´ge (...)

O, du lieber Augustin
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  O, du lieber Augustin, Augustin, Augustin, O, du lieber Augustin, Alles ist hin! Geld ist hin, Mädl ist hin, Alles ist hin, Augustin! O, du lieber Augustin, Alles ist hin! Rock ist weg (...)

Schön ist die Jugend
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Schön ist die Jugend bei frohen Zeiten Schön ist die Jugend, sie kommt nicht mehr So hört ich oft schon von alten Leuten Und seht, von denen weiß ich´s her. Drum sag ich´s noch einmal, schön sind (...)

So lang man nüchtern ist
(von
Gezubbel - Trinklieder - 21.10.2007)
  von Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832) So lang man nüchtern ist, Gefällt das Schlechte; Wie man getrunken hat, Weiß man das Rechte; Nur ist das Übermaß Auch gleich zu handen: Hafis, o l (...)

Solang man nüchtern ist...
(von
Gezubbel - Trinklieder - 03.08.2009)
  von Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) Solang man nüchtern ist, Gefällt das Schlechte; Wie man getrunken hat, Weiß man das Rechte; Nur ist das Übermaß Auch gleich zuhanden; Hafis, o lehre (...)

Trinklied
(von
Gezubbel - Trinklieder - 21.10.2007)
  von Klabund (eigentlich Alfred Henschke) - (1890 - 1928) Ich sitze mit steifer Geste Wie ein Assessor beim Feste. Mein Herz schlägt hinter der Weste Was weiß ich. Hielte der Kragen nicht meinen (...)

Triolette
(von
Gezubbel - Trinklieder - 21.10.2007)
  von Heinrich Leuthold (1827 - 1879) Jetzt, da der Lenz ins Land gekommen, Besingt die Liebe und den Wein! Die Glut der Rosen ist entglommen, Jetzt, da der Lenz ins Land gekommen; Und wir finden (...)

Trunken ...
(von
Gezubbel - Trinklieder - 31.10.2007)
  von Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832) Trunken müssen wir alle sein! Jugend ist Trunkenheit ohne Wein! Trinkt sich das Alter wieder zu Jugend, So ist es wundervolle Tugend. Für Sorgen sor (...)

Vom Himmel hoch, da komm ich her
(von
Gezubbel - Weihnachtslieder - 03.12.2006)
  Vom Himmel hoch, da komm ich her, ich bring euch gute neue Mär; der guten Mär bring ich so viel, davon ich singen und sagen will. Euch ist ein Kindlein heut geborn, von einer Jungfrau auserkorn (...)

Vorfreude
(von
Gezubbel - Weihnachtslieder - 03.12.2006)
  Altes Kinderlied Abends, wenn es dunkel ist, in der Weihnachtswoche, kommt der liebe heil'ge Christ, horcht am Schlüsselloche. Bist du dann recht gut und fein, will er dir was schenken, schre (...)

Wem Gott will rechte Gunst erweisen
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Joseph Freiherr von Eichendorff (1788-1857) Melodie von Friedrich Theodor Fröhlich (1803 - 1836 ) Wem Gott will rechte Gunst erweisen, Den schickt er in die weite Welt, Dem will er sein (...)

Zehn kleine Negerlein
(von
Gezubbel - Kinderlieder - 25.10.2008)
  Zehn kleine Negerlein die krochen mal auf die Scheun´ da ist das eine runtergefall´n, Da waren´s nur noch neun Neun kleine Negerlein, Die gingen auf die Jagd, Das eine wurde totgeschossen, Da (...)



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten