Bräuche & Lieder

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Berliner Gassenhauer
> Deutsche Volkslieder
> Deutsches Volksgut
> Kinder-Abzählreime
> Kinderlieder
> Osterfest
> Pingsten
> Trinklieder
> Weihnachtslieder

 
  Suche
... Osterfest
(von
Gezubbel - Osterfest - 26.03.2009)
  Ostern Ostern ist im Christentum das Fest der Auferstehung Jesu Christi. Diese geschah nach dem Neuen Testament (NT) am „dritten Tag“ von Jesu Kreuzigung an (1_Kor 15,4 EU). Daraus entstand di (...)

... Pfingsten
(von
Gezubbel - Pingsten - 15.05.2016)
  Pfingsten (von griech. πεντηκοστή [ἡμέρα], pentekostē [hēmera], „der fünfzigste Tag“) ist das c (...)

... Weihnachten
(von
Gezubbel - Weihnachtslieder - 26.03.2009)
  Weihnachten (auch „Christfest“ genannt) ist das Fest der Geburt Jesu Christi und damit, nach christlichem Glauben, der Menschwerdung der zweiten göttlichen Person, dem Logos. Festtag ist der 25. Dezem (...)

Alle Jahre wieder
(von
Gezubbel - Weihnachtslieder - 25.10.2008)
  von Wilhelm Hey Alle Jahre wieder Kommt das Christuskind Auf die Erde nieder, Wo wir Menschen sind. Kehrt mit seinem Segen Ein in jedes Haus, Geht auf allen Wegen Mit uns ein und aus. S (...)

Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen
(von
Gezubbel - Weihnachtslieder - 03.12.2006)
  Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen, wie glänzt er festlich, lieb und mild, als spräch er: "Wollt in mir erkennen getreuer Hoffnung stilles Bild!" Die Kinder stehn mit hellen Blicken, das Aug (...)

Der Mond ist aufgegangen
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Matthias Claudius Musik von J.A. Peter Schulz Der Mond ist aufgegangen die gold´nen Sternlein prangen am Himmel hell und klar Der Wald steht schwarz und schweiget und aus den Wiese (...)

Guter Mond du gehst so stille
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Text von Karl W. Ferdinand Enslin Guter Mond, du gehst so stille durch die Abendwolken hin Deines Schöpfers weiser Wille hieß auf jene Bahn dich zieh´n Leuchte freundlich jedem Müden in das s (...)

Im Frühtau zu Berge wir ziehn
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Im Frühtau zu Berge wir ziehn, vallera grün schimmern wie Smaragde alle Höhen, vallera Wir wandern ohne Sorgen singend in den Morgen noch ehe im Tale die Hähne krähen Ihr alten und hochweisen L (...)

Müde bin ich, geh' zur Ruh
(von
Gezubbel - Kinderlieder - 15.04.2010)
  Müde bin ich, geh' zur Ruh', Schließe beide Äuglein zu. Vater laß die Augen dein Über meinem Bette sein. Hab ich Unrecht heut getan, sieh' es, lieber Gott, nicht an. Deine Gnad' und Jesu Blut (...)

Noah
(von
Gezubbel - Trinklieder - 03.08.2009)
  von August Langbein (1757-1835) Als Noah aus dem Kasten war, Da trat zu ihm der Herre dar; Der roch des Noahs Opfer und sprach: "Ich will dir gnädig sein, Und weil du ein so frommes Haus, So b (...)

Osterfeuer
(von
Gezubbel - Osterfest - 26.03.2009)
  Das Urfeuer war die Sonne, sie wurde u.a. in Ägypten und Süd- und Mittelamerika göttlich verehrt. Das Feuer ist schon im Altertum den Menschen und Göttern heilig gewesen. Die 6 Vestalinnen (altröm (...)

Schön ist die Jugend
(von
Gezubbel - Deutsche Volkslieder - 25.10.2008)
  Schön ist die Jugend bei frohen Zeiten Schön ist die Jugend, sie kommt nicht mehr So hört ich oft schon von alten Leuten Und seht, von denen weiß ich´s her. Drum sag ich´s noch einmal, schön sind (...)

Trinklied
(von
Gezubbel - Trinklieder - 21.10.2007)
  von Heinrich Leuthold (1827 - 1879) Greift zum Becher und laßt das Schelten! Die Welt ist blind ... Sie frägt, was die Menschen gelten, Nicht, was sie sind. Uns aber laßt zechen ... und kröne (...)

Triolette
(von
Gezubbel - Trinklieder - 21.10.2007)
  von Heinrich Leuthold (1827 - 1879) Jetzt, da der Lenz ins Land gekommen, Besingt die Liebe und den Wein! Die Glut der Rosen ist entglommen, Jetzt, da der Lenz ins Land gekommen; Und wir finden (...)



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten