Bremisches

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Bekannte Bremer Persönlichkeiten
> Bremer Originale
> Bremer Spezialitäten
> Gedichte über Bremen
> Geschichten über und aus Bremen
> Sagen
> Sehenswürdigkeiten
> Sprachgebrauch
> Traditionen
> Wissenswertes

 
  ... Liste der Söhne und Töchter der Stadt Bremen
  19. Jahrhundert 1800, 17. März, Johann David Schlichthorst, † 29. März 1843 in Padingbüttel, Mitbegründer der Norddeutschen Missionsgesellschaft 1802, 27. Januar, Arnold Duckwitz, † 19. März 1881, Bremer Senator und Bürgermeister und Reichsminister 1803, 10. Dezember, Reinhard Wilhelm Bädecker, 1. Juni 1868, Kaufmann und Reeder 1804, 9. Oktober, Johann Heinrich Volkmann, † 28. März 1865, Theologe 1807, 8. Dezember, Heinrich Nikolaus Ulrichs, † 10. Dezember 1843, Philologe 1808, 28. April, Johann Georg Kohl, † 28. Oktober 1878, Reiseschriftsteller, Geograph und Historiker 1808, 30. Oktober, Simon Loschen, † 8. Dezember 1902, Architekt 1809, 16. Oktober, Hermann Henrich Meier, † 17. November 1898 in Bremen, Gründer des „Norddeutschen Lloyd“ 1811, 19. Februar, Gustav Kulenkampff, † 11. März 1878 in Bremen, Kaufmann und Politiker 1811, 12. April, Johann Georg Walte, † 9. September 1890 in Bremen, Maler und Zeichner 1812, 15. Februar, Daniel Georg Volkmann, † 28. März 1892, Bankier 1813, 3. Juli, Carl Steinhäuser, † 9. September 1879 in Karlsruhe, Bildhauer 1813, 30. Januar, Christian Heinrich Wätjen, † 28. Februar 1887, Reeder 1813, 19. September, Nikolaus Delius, † 18. November 1888 in Bonn, Anglist und Shakespeare-Forscher 1813, 28. Oktober, Johann Georg Meyer, † 4. Dezember 1886 in Berlin, Genremaler 1814, 8. November, Karel Johan Gustav Hartlaub, † 29. November 1900 in Bremen, Arzt und Ornithologe 1816, 24. Januar, Wilhelm Henzen, † 27. Januar 1887 in Rom, Epigraphiker 1816, 21. September, Johann Friedrich Rohr, † unbekannt, Schriftsetzer und Herausgeber der Norddeutschen Volkszeitung 1819, 26. August, Addig Jaburg, † 28. Dezember 1875, Stuben- und Portraitmaler 1820, 12. März, Martin Christian Leberecht Lahusen, † 25. Mai 1898 in Bremen, Gründer der Norddeutschen Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei 1821, 15. Mai, Ludwig Knoop, † 16. August 1894 in Bremen, Unternehmer (Textil) 1823, 13. März, Otto Gildemeister, †25. August 1902, Schriftsteller und Bremer Bürgermeister 1824, 15. Dezember, Diedrich Samuel Kropp, † 15. Mai 1913 in Bremen, Bildhauer 1825, 21. August, Johann Heinrich Theodor Claussen, † 13. Januar 1908 in Bremen, Kaufmann, Politiker und Präsident der Bremischen Bürgerschaft 1826, 26. Juni, Adolf Bastian, † 2. Februar 1905 in Trinidad und Tobago, Ethnologe sowie Gründer des Museums für Völkerkunde in Berlin 1827, 19. März, August von Kaven, † 19. Mai 1891 in Aachen, deutscher Bauingenieur und erster Rektor der RWTH Aachen 1827, 17. Juni, Heinrich Rohlfs, † 5. Mai 1898 in Wiesbaden, Mediziner und Schriftsteller 1828, 19. Februar, Eduard Mohr (Afrikaforscher), † 26. Dezember 1876 in Malange, Angola, Afrikaforscher 1828, 24. Mai, Joseph Johannes Arnold Hachez, † 4. Januar 1901, Kaufmann 1830, 20. Juni, Friedrich Nobbe, † 15. September 1922 in Tharandt, Agrikulturchemiker, Botaniker und bedeutender Saatgutforscher 1831, 14. April, Gerhard Rohlfs (Afrikaforscher), † 2. Juni 1896 in Rüngsdorf bei Bad Godesberg, Afrikareisender und Schriftsteller 1834, 16. Juli, Franz Adolf Eduard Lüderitz, † 30. Oktober 1886 im Oranje-Fluss in Südwestafrika, Großkaufmann und Begründer der Kolonie Deutsch-Südwestafrika 1835, ?. ?, Heini Holtenbeen, eigentl. Heinrich Jürgen Keberle, † 1909 in Bremen, Bremer Original 1835, 14. Juli, Ottilie Hoffmann, † 20. Dezember 1925 in Bremen, Pädagogin und Sozialpolitikerin. 1836, 24. Juli, Johann Christoph Achelis, † 18. November 1913, Kaufmann und Senator 1836, 21. November, Franz Ernst Schütte, † 11. Februar 1911 in Bremen, Kaufmann, Ölimporteur und bedeutender Mäzen, Bruder von Carl Schütte 1837, 12. September, Johann Georg Poppe, † 18. August 1915 in Lesum, Architekt 1837, 6. Oktober, Elard Hugo Meyer, † 11. Februar 1908 in Freiburg im Breisgau, Indogermanist 1838, 13. September, Diederich Volkmann, † 13. Juli 1903 in Tabarz, Altphilologe und 20 Jahre Rektor der Fürstenschule Schulpforta. 1838, 13. Januar, Ernst Christian Achelis, † 10. April 1912 1839, 2. Januar, Carl Schütte, † 11. Februar 1917, Unternehmer, Bruder von Franz Ernst Schütte 1839, 25. November, Christoph Hellwig Papendieck, † 17. November 1891 in Territet in der Schweiz, Kaufmann 1842, 25. Januar, Johann Heinrich Volkmann (Kaufmann), † 13. Mai 1916, Kaufmann 1843, 31. Januar, Carsten Dressler, † 19. Juli 1929 in Bremen, Brauereibesitzer 1844, 13. August, Heinrich Averbeck, † 2. Februar 1889 in Bad Laubbach b. Koblenz, Dr.med., praktischer Arzt und Begründer der physikalischen Heilmethoden und deren Kombination 1844, 25. September, Wilhelm Hasselmann, † 25. Februar 1916 in New York, USA, sozialistischer Politiker der Vorläuferparteien der SPD (ADAV und SAP), Reichstagsabgeordneter, Parteiausschluss 1880 aufgrund sozialrevolutionär-anarchistischer Ambitionen, emigriert in die USA 1857, 8. Juni, Albrecht Poppe, † 17. Februar 1907, Zoologe und Schriftsteller 1848, 14. Februar, Carl Georg Barkhausen, † 5. November 1917, Bürgermeister 1848, 8. Juni, Johann Focke, † 10. Dezember 1922 in Bremen, Syndicus des Bremer Senats und Gründer und Leiter des nach ihm benannten Focke-Museums in Bremen 1848, 3. November, Eduard Sonnenburg, † 25. Mai 1915 in Bad Wildung, Mediziner 1849, 26. Oktober, Heinrich Bulthaupt, † 20. August 1905 in Bremen, Autor und Stadtbibliothekar in Bremen 1850, 3. Mai, Hedwig Heyl, † 23. Januar 1934, Frauenrechtlerin und Sozialpolitikerin 1852, 18. Januar, Martin Donandt, † 23. Januar 1937, Bremer Senator und Bürgermeister 1852, 26. Juli, Johann Heinrich Burchard, † 6. September 1912 in Hamburg, Hamburger Bürgermeister 1852, 30. November, Hermann Gollancz, † 15. Oktober 1930 in London, Rabbiner und Hebraist 1853, 20. November, Clemens Carl Buff, † 23. Februar 1940 ebenda, Bremer Senator und Bürgermeister 1855, 15. Dezember, John Volkmann, † 16. September 1928, Kaufmann und Erfinder, Gründer der Firma Volkmann, Stollwerck & Co. in New York 1856, 30. August, Carl Runge, † 3. Januar 1927 in Göttingen, Mathematiker 1858, 23. März, Ludwig Quidde, † 4. März 1941 in Genf, Historiker, Publizist, Politiker, Friedensnobelpreisträger 1927 und Pazifist 1858, 18. August, Carl Lahusen, † 25. Juni 1921 Löhnhorst, 1888–1921 Leiter der Norddeutschen Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei 1859, 5. September, Heinrich Vater, † 10. Februar 1930 in Dresden, Bodenkundler und Forstwissenschaftler 1860, 30. März Heinrich Lahmann, † 1. Juni 1950, Arzt und Naturheiler 1862, 26. November, Joseph Emil Hachez, † 24. Dezember 1933, Kaufmann und Chocolatier 1863, 28. August, Carl Vinnen, † 16. April 1922 in München, Maler 1864, 3. Mai, Eduard Achelis, † 28. August 1939, Kaufmann 1865, 6. Januar, Bodo Ebhardt, † 13. Februar 1945 in Braubach, Architekt, Architekturhistoriker und Burgenforscher 1865, 20. Juli, Johannes Hoops, † 14. April 1949 in Heidelberg, Anglist 1866, 2. Februar, Gustav Pauli, † 8. Juli 1938 in München, Kunsthistoriker, Direktor der Kunsthalle Bremen 1867, 10. Juli, Heinrich Hoops, † 29. Oktober 1946 in Bremen-Oberneuland, Pastor und Heimatkundler 1867, 26. Oktober, Hermann Rhein, † 10. August 1960 in Bremen, Bremer Politiker (SPD) und Senator 1867, 17. November, Anna Feldhusen, † 12. Juni 1951, Malerin und Radiererin 1867, 11. Dezember, Heinrich Bulle, † 6. April 1945 in Bad Kohlgrub, Archäologe 1868, 19. April, Friedrich Adolph Vinnen, † 11. Mai 1926, Reeder und Unternehmer 1869, 20. Mai, Johann Jacobs, † 21. Februar 1958, Kaufmann und Kaffeeröster 1869, 15. September, Fritz Overbeck, eigentlich August Friedrich Overbeck, † 7. Juni 1909 in Bröcken bei Bremen-Vegesack, Maler 1869, 12. Oktober, Carl Hartlaub, † 17. Mai 1929, Schachspieler 1869, 4. November, Fritz Schumacher, † 5. November 1947, Architekt und Stadtplaner 1869, 24. November, Heinrich Rodewald, † 11. Dezember 1939, evangelischer Theologe und Kirchengeschichtler 1870, 4. Mai, Hermann Böse, † 17. Juli 1943, Bremer Musiklehrer, Kommunist, NS-Opfer 1872, 9. Januar, Friedrich Karl Biermann, † 16. Mai 1963, Kaufmann und Senator 1872, 12. September, Heinrich Schulz, † 4. September 1932 in Berlin, Politiker 1872, 12. Dezember, Heinrich Vogeler, † 14. Juni 1942 im Kolchos Budjonny bei Kornejewka (Kasachstan), deutscher Maler 1873, 5. Januar, Dr.jur. Theodor Spitta, † 24. Januar 1969 in Bremen, Senator und Bürgermeister 1873, 13. August, Georg Bitter, † 30. Juli 1927, Botaniker und Universitätsprofessor 1874, 22. Mai, Anton Kippenberg, † 21. September 1950 in Luzern, Verleger und Goethe-Sammler 1874, 2. Juli, Bernhard Averbeck, † 17. Oktober 1930 in Jena, Dr.jur.utr., Fabrikant und Präsident des Deutschen Zement-Bundes(DZB) 1875, 3. September, Wilhelm Scharrelmann, † 18. April 1950 in Worpswede, Lehrer und Schriftsteller 1875, 4. November, Magdalene Pauli, † 5. August 1970 in Hamburg, Pseudonym Marga Berck, Schriftstellerin 1876, 30. November, Bernhard Adelung, † 24./25. Februar 1943 in Darmstadt, Ministerpräsident von Hessen 1928–1933 1877, 2. Januar, Walter Bertelsmann, † 11. Februar 1963 in Worpswede, Landschaftsmaler 1877, 27. März, Margarethe von Reinken, † 20. Januar 1962, Malerin 1877, 3. Mai, Karl Abraham, † 25. Dezember 1925 in Berlin, Psychoanalytiker („Traum und Mythos“, 1909) 1877, 5. Juli, Marie Stumpe, † 16. Dezember 1946 in den USA, Malerin 1878, 26. Januar, Rudolf Alexander Schröder, † 22. August 1962 in Bad Wiessee, Innenarchitekt, Maler, Dichter („Wir glauben Gott im höchsten Thron“, „Abend ward bald kommt die Nacht“) 1878, 2. Juli, Johannes Daniel Volkmann, † 20. Juli 1944, Kaufmann und Präses der Bremer Handelskammer 1878, 21. September, Clara Westhoff, † 9. März 1954 in Fischerhude, Bildhauerin 1879, 17. September, Otto Blendermann, † 1944, Architekt 1880, 7. Oktober, Conrad Albrecht, † 18. August 1969; Militär 1880, 15. Dezember, Emil Waldmann, † 17. März 1945 (Todeserklärung) in Würzburg, Kunsthistoriker, Direktor der Kunsthalle Bremen 1881, 8. Oktober, Gustav Wilmanns, † 14. Januar 1965 in Schönberg/Taunus, Chemiker und Entwickler des Mehrschicht-Farbfilms 1882, 21. Mai, Carl Weidemeyer, † 18. April 1976 in Ascona, Künstler und Architekt 1882, 9. August, Karl Stoevesandt, † 4. Juli 1977 in Bremen, Prof. D.Dr. med., Mediziner und Theologe 1883, 19. März, Hans Lehmkuhl, † 24. Februar 1969 in Bremen, Maler, Restaurator 1883, 26. Dezember, Carl Ahues, † 31. Dezember 1968 in Hamburg, Schachspieler 1884, 12. März, Gustav Friedrich Hartlaub, † 30. April 1963 in Heidelberg, Kunsthistoriker und Direktor der Kunsthalle Mannheim 1884, 11. April, August Kaufhold, † 6. Juni 1955 in Dötlingen, Maler 1884, 20. Juni, Wilhelm Finke, † 7. November 1950, Physiker und Astronom, Gründungsmitglieder der Olbers-Gesellschaft 1884, 19. Oktober, Max Nemetz, † 2. Juli 1971 in Bad Herrenalb, Schauspieler 1886, 28. Juni, Richard Duckwitz, † 30. November 1972, DDP-, NSDAP-, DP- und GDP-Politiker und Bremer Bürgermeister 1887, 21. Februar, Erna Rieckmann, † unbekannt, USPD-Politikerin 1887, 7. April, Wilhelm Deisen, † 23. Februar 1962 in Bremen, kommunistischer Politiker 1887, 9. Mai, Fritz von Waldthausen, † 12. Dezember 957 in Essen, Bankier 1887, 23. Juni, Ernst Rowohlt, † 1. Dezember 1960 in Hamburg, Verleger 1888, 24. April, Hermann Mester, † 7. Juli 1973 in Bremen, Bremer Politiker und Senator (SPD) 1888, 25. Juni, Tami Oelfken, eigentlich Maria Wilhelmine Oelfken, † 7. April 1957 in München, Schriftstellerin und Reformpädagogin 1888, 2. August, August Hagedorn, † 24. Dezember 1969 in Bremen, SPD-Politiker, Präsident der Bürgerschaft 1888, Agnes Sander-Plump, † 1980 in Lilienthal bei Bremen, Malerin 1888, G. Carl Lahusen, † 1973, 1921–1931 Leiter der Norddeutschen Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei 1890, 8. Oktober, Henrich Focke, † 25. Februar 1979 in Bremen, Flugzeugkonstrukteur (Gründer der Fa. Focke-Wulf AG) 1891, 14. März, Hermann Wenhold, 15. März 1976, Kaufmann, Politiker (FDP) und bremischer Senator. 1892, 18. März Friedrich Prüser, † 27. August 1974, Staatsarchivdirektor Bremen, Autor 1892, 23. Juli, Emil Theil, † 27. Dezember 1968, Bremer Politiker (SPD) und Senator 1892, 16. Oktober, Adolf Ziegler, † 18. September 1959 in Varnhalt, Maler, Präsident der Reichskammer der Bildenden Künste 1893, 20. September, Hans Scharoun, † 25. November 1972 in Berlin, Architekt 1895, 1. Februar, Christian Fette, † 26. Oktober 1971 in Benrath-Much/Siegkreis, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) 1951-1952 1895, 17. Mai, Georg Wulf, † 29. September 1927 in Bremen, Flugpionier und Flugzeugbauer (Focke-Wulf) 1895, 11. August, Friedrich Forster, † 1. März 1958 ebenda), Schriftsteller, Drehbuchautor, Schauspieler und Dramaturg 1896, 22. März, Karl Dannemann, † 4. Mai 1945 in Werder, Maler und Filmschauspieler 1896, 19. Mai, Emil Trinkler, † 19. April 1931, Asienforscher 1898, 23. Januar, Georg Kulenkampff, † 5. Oktober 1948 in Zürich, Violinist 1898, 21. Februar, Adolf Ehlers, † 20. Mai 1978 in Bremen, Politiker (KPD, KPO, SAPD, SPD), Bremer Senator 1946-1963 und Bürgermeister 1959–1963 1899, 4. Dezember, Friedo Lampe, † 2. Mai 1945 in Kleinmachnow, Schriftsteller 1899, 28. Dezember, Arthur Pieck, † 13. Januar 1970 in Berlin-Biesdorf, Politiker 1900, 15. April, Wilhelm Wagenfeld, † 28. Mai 1990 in Stuttgart, Gebrauchs-Designer und Bauhaus-Schüler Von „http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_S%C3%B6hne_und_T%C3%B6chter_der_Stadt_Bremen“


 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten