Gedenk- & Jahrestage

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

> Januar
> Dezember
> November
> Oktober
> September
> August
> Juli
> Juni
> April
> März
> Februar
> Mai
>

Kategorien:
> Au�ergew�hnliche Ereignisse und wichtige Jubil�en
> Außergewöhnliche Ereignisse und wichtige Jubiläen
> Nationale und internationale Gedenktage
> Pingsten
> Silvester-Neujahr

 
  November, 10. - Weltwissenschaftstag für Frieden und Entwicklung
 

Jedes Jahr am 10. November begeht die UNESCO den Welttag der Wissenschaft. Er erinnert an den wichtigen Beitrag der Wissenschaften für Frieden und Entwicklung. Der Tag wird seit dem Jahr 2001 gefeiert, er ist ein Ergebnis der Weltwissenschaftskonferenz, die von UNESCO und dem Weltwissenschaftsrat ICSU 1999 in Budapest organsiert wurde. In deren Abschlussdokumenten, der Erklärung über die Wissenschaft und die Anwendung wissenschaftlicher Kenntnisse und der "Agenda für die Wissenschaft" wurde die Bedeutung von Wissenschaft für Frieden und Entwicklung eindringlich betont. Wissenschaftler haben auch die Aufgabe, nachhaltige Entwicklung wirklich werden zu lassen und die Bevölkerung in den wirtschaftlichen Fortschritt einzubeziehen. Der Weltwissenschaftstag soll der Bevölkerung zeigen, warum Wissenschaft für ihren Alltag wichtig ist und soll sie in Debatten einbeziehen.

Der Beitrag von Wissenschaft zum Frieden bezieht sich zum einen auf die Friedensforschung oder die entwicklungspolitische Forschung. Die DUK arbeitet zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung ( AFK), der wissenschaftlichen Vereinigung der deutschsprachigen Friedensforscher.

Darüber hinaus haben sich Forscher vieler Disziplinen seit Jahrzehnten für einen gesellschaftlichen Auftrag der Wissenschaft stark gemacht, am bekanntesten sind die Pugwash-Bewegung und die "Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges" (IPPNW). Auch "Ärzte ohne Grenzen" oder "Ingenieure ohne Grenzen" setzen sich dafür ein, ihr Wissen für eine bessere Welt zur Verfügung zu stellen.

Wissen kann einen Beitrag zu Frieden und Entwicklung, leisten, wenn es möglichst frei verfügbar ist und für die Nutzer möglichst gut verwendbar. Grundvoraussetzungen sind daher eine qualitativ hochwertige Bildung und der Zugang für alle zu Information und Wissen, z.B. durch Open Access.

Quelle: http://www.unesco.de/weltwissenschaftstag.html?&L=0




 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten