Gedichte

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Das Leben
> Elfen
> Engel
> Ernst Hartmann
> Fritz Ebensen
> Frühling
> Gedichte von Duncan Smile
> Gedichte von Scilasko
> Gerhard Ledwina
> Herbst
> Kinder und Kindheit
> Mutter
> Nachdenkliches
> Nikolaustag
> Ostern
> Pfingsten
> Schulzeit, Jugend ...
> Silvester-Neujahr
> Sommer
> Sprüche für's Poesie-Album
> Stefanie-Lahya Aukongo
> Verfasser unbekannt
> Weihnachtsgedichte
> Wilfried Vogelsang
> Winter

 
  Wiedersehen
  von Friedrich Rückert (1788-1866) Deine Kinder, hier verloren, Wirst du droben wiedersehn; Denn was aus dir ist geboren, Kann dir nicht verloren gehn. Daß du einst sie wiedersehest, Dieses kannst du wohl verstehn, Wenn du auch nicht das verstehest, Wie du sie wirst wiedersehn. Nicht als Kinder; oder wolltest Du sie ewig halten klein? Nicht gealtert; oder solltest Du entfremdet ihnen sein? Die hier streitenden Gestalten, Dort wo sie verglichen sind; Wo nicht Mann und Weib sich spalten, Trennt sich auch nicht Greis und Kind.


 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten