Gedichte

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Das Leben
> Elfen
> Engel
> Ernst Hartmann
> Fritz Ebensen
> Frühling
> Gedichte von Duncan Smile
> Gedichte von Scilasko
> Gerhard Ledwina
> Herbst
> Kinder und Kindheit
> Mutter
> Nachdenkliches
> Nikolaustag
> Ostern
> Pfingsten
> Schulzeit, Jugend ...
> Silvester-Neujahr
> Sommer
> Sprüche für's Poesie-Album
> Stefanie-Lahya Aukongo
> Verfasser unbekannt
> Weihnachtsgedichte
> Wilfried Vogelsang
> Winter

 
  Deine Mutter
  Verfasser unbekannt Liebe, treue Mutterliebe, edler Schatz in dieser Welt, die mit sanftem, heil'gen Triebe bis zum Tod die Treue hält, die das Kind so zärtlich liebt, dass sie gerne alles gibt. Liebe, die für dich noch betet, wenn du gingst auf breiter Bahn, wo die Sünde dich gekettet mit Betrug und eitlem Wahn; ob sie auch in Trauer weint, immer hat sie's gut gemeint. Liebe, die dich nie verlassen, ob dich auch die Welt verstieß, mochten alle dich auch hassen, deine Mutter dich nie ließ, bis ihr Herz für immer bricht, lässt dich deine Mutter nicht. Mutterliebe, die im Sterben noch dem Kinde zugewandt, wenn die Wangen sich entfärben, fasst dich noch die matte Hand, lächelt dir den Abschiedsgruß und empfängt den letzten Kuss.


 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten