Geschichten

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Anekdoten und Kurzgeschichten aus vier Jahrhunderten
> Erzählungen von Duncan Smile
> Erzählungen von Franz Kafka (1883 - 1924)
> Geschichten �ber Engel
> Geschichten über Engel
> Geschichten von Scilasko
> Geschichten zum Schmunzeln
> Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur
> Max und Moritz
> Nachdenkliches
> Weihnachtserzählungen
> Weihnachtserz�hlungen

 
  Weihnachtserz�hlungen
Kurz vorgestellt
Aus der Kinderstube
(von
Gezubbel - Weihnachtserz�hlungen - 12.12.2007)
  von Friedrich Rückert (178-1866 ) Aus der KinderstubÂ’ ein Märchen. Zu Weihnachten kann ein Pärchen Zuckerwerk gesandt vom Bäschen - warÂ’s e (...)

Eine Weihnachtsreise ins altpreußische Land
(von
Gezubbel - Weihnachtserz�hlungen - 08.10.2009)
  von Bogumil Goltz (1801-1870) Da es in meiner Erinnerung Winter ist, so kommen mir Bilder von einer Winterreise, die ich vielleicht in meinem sechsten oder siebenten Jahre mit meinen (...)

Vereinsamt
(von
Gezubbel - Weihnachtserz�hlungen - 26.10.2007)
  von Ludwig Anzengruber (1839-1889) Wer lobsänge dem Süden mit ungeheuchelter Begeisterung, wenn nicht sein Widerpart der Norden wäre? Was hätte ein ewiger Frü (...)

Weihnachten bei Theodor Storm
(von
Gezubbel - Weihnachtserz�hlungen - 08.10.2009)
  von Gertrud Storm (1865-1936) Unser Vater war ein echter, rechter Weihnachtsmann, er wusste jedes Fest erst recht zu einem Feste zu gestalten. Den ganzen Zauber der Weihnacht zu &uum (...)

Weihnachten in der Speisekammer
(von
Gezubbel - Weihnachtserz�hlungen - 13.11.2009)
  von Paula Dehmel (1862-1918) Unter der Türschwelle war ein kleines Loch. Dahinter saß die Maus Kiek und wartete. Sie wartete bis der Hausherr die Stiefel aus- und d (...)

Weihnachtsfreude
(von
Gezubbel - Weihnachtserz�hlungen - 12.12.2007)
  von Robert Reinick (1805-1852) Der Winter ist gekommen Und hat hinweg genommen Der Erde grünes Kleid; Schnee liegt auf Blütenkeimen, Kein Blatt (...)

Weihnachtsmorgen 1772
(von
Gezubbel - Weihnachtserz�hlungen - 12.12.2007)
  von Johann Wolfgang von Goethe Frankfurt, den 25. Dezember 1772 Christtag früh. Es ist noch Nacht, lieber Kestner, ich bin aufgestanden, um bei Lichte morgens wie (...)



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten