Geschichten

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Anekdoten und Kurzgeschichten aus vier Jahrhunderten
> Erzählungen von Duncan Smile
> Erzählungen von Franz Kafka (1883 - 1924)
> Geschichten �ber Engel
> Geschichten über Engel
> Geschichten von Scilasko
> Geschichten zum Schmunzeln
> Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur
> Max und Moritz
> Nachdenkliches
> Weihnachtserzählungen
> Weihnachtserz�hlungen

 
  Suche
2. Der brave Soldat Schwejk - Schwejk holt Meßwein
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 09.08.2010)
  von Jaroslav Hašek (1883-1923) Der apostilische Feldvikar Doktor Koloman Belepotocky, Bischof von Antiochia, ernannte Augustin Kleinschrodt zum Militärseelsorger in Trient. Zwi (...)

3. Der brave Soldat Schwejk - Schwejk wird superarbitriert
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 09.08.2010)
  von Jaroslav Hašek (1883-1923) In jeder Armee gibt es Lumpen, die nicht dienen wollen. Sie ziehen es vor, ganz gemeine Zivilmameluken zu werden. Diese geriebenen Kerle führen b (...)

Adams Tagebuch
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 06.02.2010)
  von Mark Twain (1835-1910) Montag Dieses neue Geschöpf mit dem langen Haar fängt an, mir sehr im Weg zu sein. Es ist immer hinter mir her und lunger (...)

Bärbels Weihnachten
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 08.10.2009)
  von Ottilie Wildermuth (1817-1877) Es ist der heilige Weihnachtsabend. Da herrscht in der Stadt eine emsige, stille Geschäftigkeit in den Häusern und auf den Straßen: die Vorbotin der fröhlichen Be (...)

Brief von einem Engel
(von
Gezubbel - Nachdenkliches - 21.05.2007)
  Verfasser unbekannt Mummy, jetzt bin ich hier, ganz weit weg von dir, und doch so nah. Mummy, ich sehe dich weinen. Auch du willst zu mir. (...)

Christkindl-Ahnung im Advent
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 26.10.2007)
  von Ludwig Thoma (1867-1921) Erleben eigentlich Stadtkinder Weihnachtsfreuden? Erlebt man sie heute noch? Ich will es allen wünschen, aber ich kann es nicht glauben, daß das Fest in der Stadt mit i (...)

Das Märchen von der harten Nuß
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 26.10.2007)
  von E.T.A. Hoffmann (1776-1822) "Pirlipats Mutter war die Frau eines Königs, mithin eine Königin, und Pirlipat selbst in demselben Augenblick, als sie geboren wurde, eine geborne Prinzessin. Der Kö (...)

Das Rendez-vous
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 21.02.2010)
  von Anton Tschechow (1860-1904) Ich liebe Sie! Sie sind mein Leben, mein Glück, mein Alles! Verzeihen Sie, daß ein weibliches Wesen Ihnen ein solches Geständnis macht (...)

Das Wintersonnenmärchen
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 08.12.2009)
  von Otto Ernst (1862-1920) Gestern in der Dämmerung vernahm ich hinter den winterlichen Nebelhüllen ein Licht und ein Klingen. Es war wie ein blinzelnder Stern, ein verirrter Klang ... Denn nun b (...)

Der Bauernfänger
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 17.07.2010)
  von Julius Stettenheim (1831-1916) Der Polizeipräsident von Berlin trat gegen zehn Uhr morgens in sein Büro. Es war an einem kalten Dezembertage, aber in dem Büro herr (...)

Der EINE Fehler bei Frauen
(von
Gezubbel - Nachdenkliches - 21.05.2007)
  Verfasser unbekannt Als Gott dabei war die Frau zu erschaffen, war er schon bei seiner sechsten Überstunde. Ein Engel erschien und fragte: "Warum verbringst du denn (...)

Der heilige Abend
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 08.10.2009)
  von Friedrich Naumannn (1860 -1919) Es ist Weihnachtsabend, die letzten kleinen Lichter brennen noch am Tannenbaum, die Kinder spielen, allmählich ruhiger geworden, mit den neuen Sachen, die Besche (...)

Der Jäger Gracchus
(von
Gezubbel - Erzählungen von Franz Kafka (1883 - 1924) - 10.08.2014)
  Zwei Knaben saßen auf der Quaimauer und spielten Würfel. Ein Mann las eine Zeitung auf den Stufen eines Denkmals im Schatten des säbelschwingenden Helden. Ein Mädchen am Brunne (...)

Der Schneemann
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 02.12.2008)
  von Hans Christian Andersen (1805-1875) "Es knackt tüchtig in mir, so herrlich kalt ist es!" sagte der Schneemann. "Der Wind kann einem freilich Leben eintreiben. Und wie die Glühende dort glotzt!" (...)

Der Smaragd
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 14.03.2010)
  von Paul Ernst (1866-1933) Bei dem Pastetenbäcker Cecco ist seit einiger Zeit ein junges Mädchen beschäftigt, welches den Kunden mit einem anmutigen Lächeln und e (...)

Der Tannenbaum
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 26.10.2007)
  von Hans Christian Andersen (1805-1875) Draußen im Walde stand ein hübscher Tannenbaum, er hatte einen guten Platz, Sonne konnte er bekommen, Luft war genug da, und ringsum standen viele größere Ge (...)

Der Vertrag
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 07.02.2010)
  von Ludwig Thoma (1867-1921) Der königliche Landgerichtsrat Alois Eschenberger war ein guter Jurist und auch sonst von mäßigem Verstande. Er kümmerte sich (...)

Die Erde
(von
Gezubbel - Geschichten zum Schmunzeln - 12.08.2012)
  Verfasser unbekannt Die Erde ist ein großer Knubbel, und sie besteht in der Hauptsache aus Dreck. Sie wurde vom lieben Gott in ein paar Tagen gemacht, und dafür, dass er s (...)

Die Jammerbase
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 08.02.2010)
  von Ottilie Wildermuth (1817-1877) Es ist eine uralte Tradition, die bis auf den heutigen Tag auf Treu und Glauben hin angenommen wird, daß nur der Glückliche Freunde habe (...)

Die Kunst, boshaft zu sein
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 25.02.2010)
  von Richard Sheridan (1751-1816) "Sie können doch nicht leugnen, daß Fräulein Vermilion hübsch ist. Sie hat so reizend frische Farben." - " (...)

Die Kunst, sich unklar auszudrücken
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 25.02.2010)
  von Mark Twain (1835-1910) Der berühmte, jetzt verstorbene Komiker und Humorist Artemus Ward bereiste, als ich in Virginia City Redakteur war, die Städte im fernen Westen, (...)

Du findest dein Leben nicht o.k.?
(von
Gezubbel - Nachdenkliches - 19.05.2009)
  Verfasser unbekannt Denke kurz darüber nach und beachte besonders den vorletzten Satz! Wofür wir dankbar sein sollten, es aber oft nicht einmal registrieren: •den Partner, der dir jede Nacht di (...)

Durch Nebel zur Klarheit
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 08.10.2009)
  von Dora Schlatter (1855-1915) "Die Nachtigall mit süßem Schall Singt alles gleich vom Blatt", - so tönte eine helle Knabenstimme aus der Scheunentür, und wahrlich, sie klang wie ein Glöcklein (...)

Eine Weihnachtsbescherung
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 08.10.2009)
  von Wilhelm Jensen (1837-1911) Der Eisenbahnzug lief über Heide- und Moorland Norddeutschlands. Ab und zu pfiff er mit einem melancholischen Ton in den grauen Dezembernachmittag hinein und hielt an (...)

Fußschritte
(von
Gezubbel - Nachdenkliches - 21.05.2007)
  Verfasser unbekannt Shannon konnte die Fußschritte hinter sich hören als sie nach Hause ging. Der Gedanke, dass sie verfolgt wird, ließ ihr Herz schneller schlagen. Du bist lächerlich, sagte sie (...)

Gelobet seist du, Jesus Christ
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 08.10.2009)
  von Dora Schlatter (1855-1915) Es war Weihnachtsabend des Jahres 1703. Der Vater Knesebeck, angesehener Ratskämmerer der Stadt Rostock, saß am hellen Kamin in seinem roten, plüschenen Sessel. Sein (...)

Geschenksendung in das Land, das gelobt sein will
(von
Gezubbel - Erzählungen von Duncan Smile - 24.03.2011)
  Jankele und Sahrele, Grosseltern von drei der suessesten Enkelkinder der Welt. Natuerlich sind die beiden mehr als stolz auf dieses Glueck. Enkelkinder lieben es nun einmal; von Opa und Oma Geschenke (...)

Gott ist ein Gentleman
(von
Gezubbel - Nachdenkliches - 11.01.2009)
  Autor unbekannt Die Tochter von Billy Graham wurde in einer Fernsehshow " Finnaly,the truth on National TV" interviewt. Angesichts der Ereignisse vom 11 September fragte man sie: " Wie konnte (...)

Häusliche Kunst
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 09.02.2010)
  von Julius Stinde (1841-1905) Wir hatten eine billige Möbelausstellung besucht, und da die Preiswürdigkeit der einzelnen Gegenstände bei wirklich bestehender Gediegenh (...)

Mein erster Rausch
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 06.02.2010)
  von Charles Dickens (1812-1870) Meine Tante und ich nahmen Platz am Kamin in unserem Londoner Hotel. Dann machte ich ihr nach gewissen feststehenden Regeln, von denen nicht di (...)

Memoiren eines Weihnachtsbaums
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 05.01.2009)
  Verfasser unbekannt Menschen sind schon komische Wesen. Das liebe lange Jahr über vergiften sie uns mit ihren Abgasen, beschweren sich trotzdem über das Waldsterben und hinterlassen allen mögliche (...)

Na, ich sage: das Publikum
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 04.08.2010)
  von Anton Tschechow (1860-1904) Punktum, ich will mir das Trinken angewöhnen! Unter allen Umständen! Es ist endlich Zeit, vernünftiger zu werden. Man muß (...)

Pizza, Party und eine Mondscheinfahrt
(von
Gezubbel - Nachdenkliches - 21.05.2007)
  Jenny war so glücklich über das Haus, das sie gefunden hatten. Zum ersten mal in ihrem Leben, war es auf der richtigen Seite der Stadt. Während sie die neuen Vorhänge im Wind beobachtete, pack (...)

Seltsames Roßfutter
(von
Gezubbel - Anekdoten und Kurzgeschichten aus vier Jahrhunderten - 26.03.2014)
  von Ludwig Aurbacher (1784 - 1847) Der Müller von Knorringen war weit und breit in der Gegend als kurioser Mann bekannt, der allerhand seltsame Streiche machte.Und also wunderten sic (...)

Tante Frieda
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 09.02.2010)
  von Ludwig Thoma (1867-1921) Meine Mutter sagte: "Ach Gott ja, übermorgen kommt die Schwägerin!" Und da machte sie einen großen Seufzer, als wenn der (...)

Tot oder lebendig
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 25.04.2010)
  von Mark Twain (1835-1910) Im Jahre 1892 verbrachte ich den Herbst in Mentone an der Riviera. Mentone ist still, einfach, ruhig, anspruchslos; die Reichen und Vergnügungssü (...)

Unser erster Christbaum
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 26.10.2007)
  von Peter Rosegger (1843-1918) Es waren die ersten Weihnachtsferien meiner Studentenzeit. Wochenlang hatte ich schon die Tage, endlich die Stunden gezählt bis zum Morgen der Heimfahrt von Graz na (...)

Warum Papi?
(von
Gezubbel - Nachdenkliches - 19.05.2009)
  Verfasser unbekannt Verängstigt, voller Scham und Angst sitz ich in der Ecke, mache mich ganz klein, mich darf doch keiner sehen. Drücke die Hand von meinem Zwillingsbruder ganz doll, zu doll (...)

Weihnachten im deutschen Hause beim Gelehrten und beim Bürgersmann
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 08.10.2009)
  von Gustav Freytag (1816-1895) Der rollende Erdball wälzte sich dem letzten Himmelszeichen zu, welches die Seelen unseres Volkes mit magischer Gewalt auf das schönste Fest des Jahres richtet. Weihn (...)

Weihnachtszauber
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 29.11.2009)
  aus dem Roman "Die Heilige und ihr Narr" von Agnes Günther (1863-1911) Ein dichter Nebel lag drei Tage über dem Waldland, dann kam die scharfe Kälte, und nun hat der Wald sein schönstes Weihnachts (...)

Wie ich mich verheiratete
(von
Gezubbel - Kleiner Streifzug durch die Welt der Literatur - 21.02.2010)
  von Anton Tschechow (1860-1904) Als der Punsch ausgetrunken war, flüsterten die beiden Elternpaare miteinander und verließen uns. "Na, nun vorwärts!" (...)

Yes Virginia, there is a Santa Claus
(von
Gezubbel - Weihnachtserzählungen - 23.12.2006)
  Ein 8-jähriges Mädchen schrieb an den Chefredakteur der "New York Sun", Francis. P. Church: Lieber Herr Chefredakteur, ich bin acht Jahre alt. Manche von meinen kleinen Freunden sagen, es (...)



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten