Mitglieder-Texte

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Ansprachen von Duncan Smile
> DUNCAN SMILE
> KaDelphs kleine Ecke
> Liebesgedichte von cine-online
> Texte von Fox
> Zitate von Duncan Smile

 
  ~~ Drei Tage ~~
  Ich bin Dir so nah Und doch nicht bei Dir, ein paar Stunden, die ich Dich sah und so viel Sehnsucht in mir. Genieße Deine Zärtlichkeit, möchte Dir ein wenig Ruhe schenken, doch Du wirst getrieben von Ruhelosigkeit, an Ruhe ist bei Dir nicht zu denken. Ich fühle, es geht Dir nicht gut Du bist hin und her gerissen, ich wollte, dass meine Anwesenheit Dir gut tut, leider ist es anders, das konnte ich vorher nicht wissen. Die Zeit allein nutze ich zum Lesen, eben was man allein so tut, dabei erfahre ich viel aus Deinem Leben … und ich fühle mich nicht gut. So viel verbindet Dich mit ihr was ist das, was Du in mir siehst, was verbindet Dich mit mir? Ich wüsste gern, wer oder was mich zu Dir rief. Meine Liebe zu Dir ist sehr groß, doch ich fühle mich heute so fremd, was tun wir beide hier bloß … so als ob meine Seele sich selber nicht kennt. Meine Zeit hier bei Dir ist zu Ende, ich muss nun wieder heim, wir halten unsere Hände, wann können wir immer zusammen sein? Ich fahre nun ohne Dich, mein Herz ist so schwer, lautlos läuft eine Träne über mein Gesicht ich fühl’ mich so leer … by KaDelph


 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten