Mitglieder-Texte

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Ansprachen von Duncan Smile
> DUNCAN SMILE
> KaDelphs kleine Ecke
> Liebesgedichte von cine-online
> Texte von Fox
> Zitate von Duncan Smile

 
  Suche
*ABENTEUER*
(von
- DUNCAN SMILE - 17.02.2007)
  Ein Besuch im Konsulat war fuer Jankele und Sahrale angesagt - und musste auch sein - so ungern sie dies wollten, aber sie benoetigten einen Stempel dieser Administration. Welch ein Tag, als sie aus d (...)

*BALLADEN DIE DAS LEBEN SCHRIEB I.
(von
- DUNCAN SMILE - 03.10.2006)
  *DAS BOESE I.* Da wird gebohrt, Unterstellt, Gelogen auf Verdacht, Um (...)

*DAS BOESE II:*
(von
- DUNCAN SMILE - 03.10.2006)
  *DAS BOESE II.* (...)

*DAS BOESE III:*
(von
- DUNCAN SMILE - 03.10.2006)
  *DAS BOESE III.* Und in diesen grauen Tagen, Hat die Brut noch schizophrene Fragen. Hinterlistig werden sie gestellt, aus dem kranken Hirn entquellt. Warum Das und warum Dies, Das Getue - is (...)

*DIE VIER KERZEN*
(von
Gezubbel - DUNCAN SMILE - 01.01.2008)
  von Duncan Smile *DIE VIER KERZEN* Vier Kerzen brennen eigentlich sehr langsam ab. Und wenn ihr ganz leise seid, ganz ganz leise, so kann jeder Mensch die einzelnen Kerzen sprechen hoeren. (...)

*GEFUEHLE IM NAHEN OSTEN*
(von
- DUNCAN SMILE - 17.02.2007)
  GEFUEHLSWELT IM NAHEN-OSTEN ANMERKUNGEN UND GEDANKEN EINES VATERS Gefuehle. Gibt es sie noch ? Was sind Gefuehle ? Was sind Inhalte von Gefuehlen ? Wie druecken sich diese Gefuehle aus ? Viele F (...)

*ICH DER ESEL*
(von
- DUNCAN SMILE - 09.08.2008)
  von Duncan Smile Es war meine Schuld. Sie, meine Nymphe warnte mich, ihre Augen seien ein endloses Meer, in dem viele Maenner schon ertrunken sind. Die Sturheit in mir aber siegte, ich (...)

*RUECKBLICK/E IM ZEITRAFFER 2009*
(von
Gezubbel - DUNCAN SMILE - 29.12.2009)
  Gerade am Ende eines jeden Jahres ziehen jegliche Medien Bilanz. Aber auch Menschen kehren in sich, und denken an das Vergangene. Nicht nur an das vergangene Jahr, sondern auch an alle Lebensjahre. Wa (...)

Das Böse I.
(von
Gezubbel - DUNCAN SMILE - 15.07.2008)
  von Duncan Smile Da wird gebohrt, Unterstellt, Gelogen auf Verdacht, Um zu sehen, Welch Geheimnis kommt – Vielleicht an die Macht. (...)

Das Böse II.
(von
Gezubbel - DUNCAN SMILE - 15.07.2008)
  von Duncan Smile Worte Wie ein spirales Geflecht, Befleckt vom Schleime der Brut, Triefend vom armseligen Gut. Giftige Qualster ausgespuckt, Taub, dumpf und gewissenlos- Wie blutruenstiges (...)

Das Böse III.
(von
Gezubbel - DUNCAN SMILE - 15.07.2008)
  von Duncan Smile Und in diesen grauen Tagen, Hat die Brut noch schizophrene Fragen. Hinterlistig werden sie gestellt, aus dem kranken Hirn entquellt. Warum Das und warum Dies, Das Getue - is (...)

Duncan Smile's Ansprache in einer
(von
Gezubbel - Ansprachen von Duncan Smile - 16.11.2009)
  Mit Erlaubnis von Duncan Smile hier öffentlicht: Meine Wenigkeit wurde eingeladen, um zum Thema Mauern, in einer *Friedensandacht*, etwas zu sagen. Hier die kleine *Anspr (...)

GEDANKENLOS
(von
- KaDelphs kleine Ecke - 16.02.2008)
  Eine grüne Wiese im Wald, hohes Gras, eine Decke auf der ich liege, Sonnenschein, ein Vogel singt, ein Schmetterling flattert umher.... - STILLE - Stille??? Ja, es ist still, Ruhe, Frieden…. z (...)

NEBEL
(von
- KaDelphs kleine Ecke - 16.02.2008)
  Am Anfang Nebel, Ungewissheit, Angst, alles ist ungewohnt, alles ist dunkel, alles ist kalt! Ein warmer Wind, Luft, Sonne, Licht, Vertrauen, ich fühle mich wohl, es lebe der T (...)

PRINZ RIALO
(von
Gezubbel - DUNCAN SMILE - 15.06.2007)
  von Duncan Smile Mittelalterlicher Minnegesang Ein lautes Rattern, dann ein Knall… Was ist passiert ? achso… Prinz RIALO streift durch den Wald. Er spaeht, er schaut auf weiter Flur, Fragt s (...)

WOLKEN
(von
Gezubbel - DUNCAN SMILE - 01.11.2007)
  © by Duncan Smile Wolken ziehen am Himmel auf, kommen und gehen, schweben dahin. Auf dem strahlend blauen Himmel formieren sich Gebilde, die man Wolken nennt. Man koennte es auch mit dem Leb (...)

~~ Drei Tage ~~
(von
- KaDelphs kleine Ecke - 16.02.2008)
  Ich bin Dir so nah Und doch nicht bei Dir, ein paar Stunden, die ich Dich sah und so viel Sehnsucht in mir. Genieße Deine Zärtlichkeit, möchte Dir ein wenig Ruhe schenken, doch Du wirst getrie (...)



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten