Mythologien

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Germanische Mythologie
> Griechische Mythologie
> Keltische Mythologie
> R�mische Mythologie
> Römische Mythologie

 
  Valaskjalf
 

Valaskjalf (eingedeutscht: Walaskjalf oder Walaskialf) ist in der nordischen Mythologie einer der Götterpaläste in Asgard. Das Dach der Halle ist mit Silber gedeckt. Laut der Snorra-Edda steht hier auch Hlidskialf, der Thron Odins.

„Dieser Hof ist der dritte,
wo holde Götter den Saal mit Silber deckten.
Valaskjalf heißt er,
ihn wählte sich der Ase in alter Zeit. “

– Edda, Grimnismal, Strophe 6

Valaskjalf gilt zum einen als Wohnsitz des Gottes Wali. Snorri Sturluson hingegen schreibt in der Gylfaginning, dass Valaskjalf einer der Höfe Odins sei (Gylfaginning, 17), eventuell sogar Walhalla selbst, wobei das Dach Walhalls jedoch mit Gold gedeckt ist (Grimnismal, 8).

Der Name Valaskjálf ist altnordisch, seine Bedeutung ist jedoch nicht völlig geklärt.

Quelle Text: http://de.wikipedia.org/wiki/Valaskjalf
 




 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten