Pflanzen & Kräuter

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Farne
> Gräser
> Grünpflanzen
> Hänge-(Ampel)pflanzen
> Kakteen und Sukkulenten
> Küchenkräuter
> Orchideen
> Zwiebelpflanzen

 
  Majoran


  Lateinischer Name: Origanum majorana Gehört zur Familie der Lippenblütler (Lamiaceae) Das Kraut liebt einen sonnigen Standort. Es gibt einjährige und winterharte Sorten, wobei die einjährigen Pflanzen aromatischer sind. Wir Majoran frisch verwendet, sollte es vor der Blüte geerntet werden. Zum Trocknen können aber die ganzen Stengel mit Blätter, Knospen und Blüten genommen werden. Anwendung in der Küche: Majoran eignet sich zum Würzen von Wurst, Soßen Kartoffelgerichten (Kartoffelsuppe) und Hülsenfrüchten. Wirkungsweise: Bei Säuglingen kann Majoran gegen Schnupfen und Blähungen eingesetzt werden. Bei Nervenschmerzen, Gelenkschmerzen und Wunden hat er sich als Einreibungsmittel bewährt. Quelle Foto: http://de.wikipedia.org/wiki/Majoran


 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten