Rezepte

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Braten und Ragouts
> Butterbrot und Toast
> Desserts und Mehlspeisen
> Eiergerichte und Aufläufe
> Eis
> Fisch und Meeresfrüchte
> Früchte in Alkohol
> Geflügel
> Getränke und Drinks
> Kartoffeln und Gemüse
> Konfekt und Bonbons
> Kuchen und Torten
> Marmeladen und Gelees
> Nudeln und Reis
> Pfannengerichte
> Pizza und Brot
> Salate und Kleinigkeiten
> Schnitzel und Steaks
> Suppen und Eintöpfe
> Weihnachtsbäckerei
> Weihnachtsbäckerei

 
  Ananas-Kokos-Baiser
  Zutaten für ca. 50 Stück 150 g Mehl 100 g kalte Butter oder Margarine 50 g Zucker abger. Schale 1/2 unbeh. Zitrone 1 Eigelb Mehl zum Ausrollen Klarsichtfolie Backpapier Baisermasse: 150 g kandierte Ananas 3 Eiweiß 1 Prise Salz 150 g Zucker 150 g Kokosraspel Verzierung: 100 g dunkle Kuvertüre 50 g kandierte Ananas Zubereitung Aus den angebenen Zutaten einen Mürbeteig kneten. In Folie wickeln und im Kühlschrank ca. 1 Stunde kalt legen. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 3-4 mm dick ausrollen. Plätzchen (ca. 4 cm Durchmesser) ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgeleggtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175° C / Gas: Stufe 2) ca. 12 Min. backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Ananas fein hacken. Eiweiß und Salz sehr steif schlagen. Zucker einrieseln lassen. Kokosraspel und Ananas unter heben. Baisermasse auf die Mürbeteigtaler verteilen. Weitere 25 Min. (E-Herd: 150° C / Gas: Stufe 1) backen. Gebäck auskühlen lassen. Inzwischen Ananas in Streifen schneiden. Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen. Makronenspitzen in die Kuvertüre tauchen. Mit Ananas verzieren. Kuvertüre trocknen lassen.


 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten