Zitate

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Alkohol
> Allgemein
> Böse Sprüche und Zitate
> Buddhistische Weisheiten
> Bücher
> Das Leben
> Der Mensch
> Freundschaft
> Geld
> Glück und Unglück
> Herbst
> Humor
> Kinder
> Lächeln
> Lebensweisheiten
> Liebe
> L�cheln
> Mann und Frau
> Mütter
> Politik
> Religion
> Thema Essen
> Tiere
> Träume
> Weisheiten des Konfuzius

 
  Politik
Kurz vorgestellt
Abraham Lincoln (1809-1865)
(von
Gezubbel - Politik - 10.08.2006)
  Demokratie ist die Regierung des Volkes durch das Volk für das Volk.

Ambrose Bierce (1842 - 1914), amerikanischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Politik - 10.06.2014)
  Gerechtigkeit ist eine Ware, die der Staat dem Bürger in mehr oder minder verfälschtem Zustand als Belohnung für seine Treue, Steuern und Dienste verkauft.

Arthur Schnitzler (1862-1931)
(von
Gezubbel - Politik - 04.09.2016)
  Weltgeschichte ist eine Verschwörung der Diplomten gegen den gesunden Menschenverstand.

Charles-Maurice de Talleyrand (1754 - 1838)
(von
Gezubbel - Politik - 27.07.2013)
  Opposition ist die Kunst, so geschickt dagegen zu sein, dass man später dafür sein kann.

Friedrich Nietzsche (1844-1900)
(von
Gezubbel - Politik - 21.01.2007)
  Alles Politisieren, auch bei den größten Staatsmännern, ist Improvisieren auf gut Glück.

Friedrich Nietzsche (1844-1900)
(von
Gezubbel - Politik - 05.11.2009)
  Ein Politiker teilt die Menschheit in zwei Klassen ein: Werkzeuge und Feinde.

Friedrich Schiller (1759-1805)
(von
Gezubbel - Politik - 10.08.2006)
  Jede politische Erneuerung bleibt ein politischer Traum, wenn nicht der Charakter der Bürger erneuert wird.

Immanuel Kant (1724 - 1804)
(von
Gezubbel - Politik - 06.06.2014)
  Die Politik sagt: "Seid klug wie die Schlangen!"; die Moral setzt hinzu: "Und ohne Falsch wie die Tauben."

Jean-Louis Forain (1852 - 1931) - französischer Maler und Karikaturist
(von
Gezubbel - Politik - 10.06.2014)
  Ein Politiker ist ein Mann, der keinerlei Überzeugung hat, sie aber leidenschaftlich verteidigt.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
(von
Gezubbel - Politik - 21.07.2012)
  Die Menschen werfen sich im Politischen wie auf dem Krankenlager von einer Seite auf die andere, weil sie glauben, dann besser zu liegen.

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Politik - 22.12.2008)
  Diplomatie ist ein Schachspiel, bei dem die Völker matt gesetzt werden.

Max Weber (1864 - 1929)
(von
Gezubbel - Politik - 02.08.2012)
  Man kann sagen, dass drei Qualitäten vornehmlich entscheidend sind für den Politiker: Leidenschaft - Verantwortungsgefühl - Augenmaß.

Napoleon Bonaparte (1769 - 1821)
(von
Gezubbel - Politik - 10.06.2014)
  Die politische Freiheit ist eine schickliche Fabel, welche die Regierenden ersonnen haben, um die Regierten einzuschläfern.

Otto von Bismarck (1815-1898)
(von
Gezubbel - Politik - 27.07.2014)
  In der Fraktion verliert der Volksvertreter den Blick für das Allgemeine.

Otto von Bismarck (1815-1898)
(von
Gezubbel - Politik - 13.04.2016)
  Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.

Stefan Zweig (1881 - 1942)
(von
Gezubbel - Politik - 06.07.2014)
  Wahrhaftigkeit und Politik wohnen selten unter einem Dach.

Stefan Zweig (1881 - 1942)
(von
Gezubbel - Politik - 07.12.2015)
  Im Politischen findet jede Parole am leichtesten Anhang, die statt eines Ideals eine Gegnerschaft proklamiert, einen bequem fassbaren, handlichen Gegensatz, der gegen eine andere Klasse, eine ander (...)

Voltaire (1694-1778)
(von
Gezubbel - Politik - 22.06.2014)
  Fluch jener argen Politik, die, ohne Schranken, despotisch herrschen möcht' auch über die Gedanken.



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten