Zitate

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Alkohol
> Allgemein
> Böse Sprüche und Zitate
> Buddhistische Weisheiten
> Bücher
> Das Leben
> Der Mensch
> Freundschaft
> Geld
> Glück und Unglück
> Herbst
> Humor
> Kinder
> Lächeln
> Lebensweisheiten
> Liebe
> L�cheln
> Mann und Frau
> Mütter
> Politik
> Religion
> Thema Essen
> Tiere
> Träume
> Weisheiten des Konfuzius

 
  Thema Essen
Kurz vorgestellt
Alte Küchenweisheit
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Fisch will dreimal schwimmen, in Wasser, Schmalz und Wein.

Aus Arabien
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Die Fülle des Magens mindert den Geist.

Aus Berlin
(von
Gezubbel - Thema Essen - 31.08.2009)
  Jlücklich ist wer vafrißt, wat nich zu vasaufen ist.

Aus China
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wer nur daran denkt, seinen Magen zu füllen, läßt seinen Kopf hungern.

Aus der Bibel
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wer seine Mahlzeit karg berechnet, verlängert sein Leben.

Aus Frankreich
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Iß viel Brot, trink wenig Wein!

Aus Indien
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wer sich nach der Mahlzeit gemütlich hinsetzt, bekommt einen Bauch; wer sich nach der Mahlzeit hinlegt, ruht wohlig aus; wer nach der Mahlzeit einen Spaziergang macht, findet neue Lebenskraft; wer abe (...)

Aus Kasachstan
(von
Gezubbel - Thema Essen - 10.08.2006)
  Der schönste Tisch ist ohne Essen nur ein kahles Brett.

Aus Österreich
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Iß warm und trinke kalt, so wirst du hundert Jahre alt.

Aus Spanien
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Fleisch von heute, Brot von gestern Wein vom Jahr zuvor. Das hält gesund!

Aus Ungarn
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Der Mund ist nur ein kleines Loch, aber es verschlingt Haus und Hof.

Babylonischer Talmud
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Der Mensch darf nicht essen, bevor er das Vieh gefüttert hat.

Babylonischer Talmud
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Eine Mahlzeit ohne Salz ist keine Mahlzeit.

Babylonischer Talmud
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Beim Essen soll man nicht reden.

Babylonischer Talmud
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Es kommt nicht auf das gleiche heraus, ob man sieht, was man ißt, oder ob man es nicht sieht.

Babylonischer Talmud
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Iß nur bei Hunger und trink nur bei Durst, und bei Aufregung schütte die Speisen lieber weg.

Babylonischer Talmud
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wer gemächlich ißt, dessen Tage und Jahre währen lang.

Benjamin Franklin, (1706 - 1790)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Seit der Erfindung der Kochkunst essen die Menschen doppelt soviel, wie die Natur verlangt.

Bertha von Suttner (1843 - 1914)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Von hundert gebildeten und feinfühlenden Menschen würden schon heute wahrscheinlich neunzig nie mehr Fleisch essen, wenn sie selber das Tier erschlagen oder erstechen müßten, das sie verzehren.

Berthold Auerbach, (1812 - 1882)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Es ist aber auch bekannt, wie oft die Menschen, wenn sie gesättigt sind, eine ganz andere Sinnesart haben, als da sie noch hungrig waren.

Carl Friedrich von Rumohr, (1785 - 1843)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Der Mensch soll aus Gesundheit freudig, aus Überzeugung mäßig und aus Verständnis gut essen.

Carl Ludwig Schleich, (1859 - 1922)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Iß nur, wenn du wirklich hungrig bist, und selten aus Vergnügen.

Charles Darwin, (1809 - 1892)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Es besteht eine konstante Tendenz allen beseelten Lebens, sich so weit zu vermehren, daß die verfügbare Nahrung nicht ausreicht.

Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu, (1689 - 1755)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Das Essen ist einer der vier Zwecke des Daseins. Welches die drei anderen sind, darauf bin ich noch nicht gekommen.

Christoph Martin Wieland (1733-1813)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 15.10.2008)
  Bei leerem Magen sind alle Übel doppelt schwer.

Christoph Wilhelm von Hufeland, (1762 - 1836)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Nicht was wir essen, sondern das, was wir verdauen, kommt uns zugute und gereicht uns zur Nahrung.

Clemens Brentano, (1778 - 1842)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Eine übergroße Gänseleber, sie mag noch so gut schmecken, setzt doch immer eine kranke Gans voraus.

Denis Diderot, (1713 - 1784)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Gibt es nicht Nahrungsmittel, ohne daß man Blut gebraucht? Heißt es nicht, die Menschen zur Grausamkeit ermutigen, wenn man ihnen gestattet, den Tieren das Messer in das Herz zu stoßen?

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Salz ist die beste Würze.

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Zwischen dem Munde und dem Magen ist nicht selten Krieg.

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Es ißt sich mancher zu Tod, an Honigkuchen und Zuckerbrot.

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Was man in neue Töpfe schütt't, derselbe Schmack verläßt sie nit.

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Das beste Fleisch hat auch einen Vertrag mit den Würmern.

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Die das Fleisch am meisten schelten, stets die größten Stücke wählten.

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Soll das Essen dir gedeihn, mußt du heiter dabei sein.

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wenn das Essen am besten schmeckt, soll man aufhören.

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Besser oft und wenig essen, denn sich einmal ganz überfressen.

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wer einerlei Speise isset, hat keines Arztes vonnöten.

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Man füllt leichter den Bauch als die Augen.

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Iß, trink, sei fröhlich auf der Erd': denk nur nicht, daß es besser werd!

Epikur von Samos (341 - 271 v. Chr.)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Nicht der Bauch ist unersättlich, wie die Leute meinen, sondern die falsche Vorstellung von dem unbegrenzten Anfüllen des Bauches.

Erasmus von Rotterdam (1469 - 1536)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Mein Herz ist katholisch, aber mein Magen lutherisch.

Ernst Woldemar Sacks (1866 - 1929)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Auf dem Droschkenplatz ließ ein Roß was fallen – sofort flogen die Spatzen herbei und stürzten sich auf die frischen Pferdeäpfel. Ein besonders kluger Spatz hielt dabei einen Monolog: "Ja, ja, so'n da (...)

François Coppée (1842 - 1908)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Um einen guten Salat anzurichten, braucht man vier Charaktere: einen Verschwender für das Öl, einen Geizhals für den Essig, einen Weisen für das Salz, einen Narren für den Pfeffer.

François VI. Duc de La Rochefoucauld, (1613 - 1680)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Enthaltsamkeit ist entweder Liebe zur Gesundheit, oder Unfähigkeit, viel zu essen.

Franz Grillparzer (1791 - 1872)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Essen muß der Mensch, das weiß ein jeder, und was er ißt, fließt ein auf all sein Wesen. Eßt Fastenkost, und ihr seid schwachen Sinns; eßt Braten, und ihr fühlet Kraft und Mut.

Friedrich von Schlegel (1772 - 1829)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Es liegt tief in der Natur des Menschen, daß er alles essen will, was er liebt.

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 - 1900)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Ein Bissen Nahrung entscheidet oft, ob wir mit einem hohlen Auge oder hoffnungsreich in die Zukunft schauen.

Friedrich Wilhelm Nietzsche, (1844 - 1900)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Durch schlechte Köchinnen, durch den vollkommenen Mangel an Vernunft in der Küche ist die Entwicklung des Menschen am längsten aufgehalten, am schlimmsten beeinträchtigt worden: es steht heute selbst (...)

George Auguste Escoffier (1846 - 1935)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Eine gute Küche ist das Fundament allen Glücks.

Gustave Flaubert (1821 - 1880)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Käse: Den Aphorismus von Brillant-Savarin zitieren: "Ein Essen ohne Käse ist wie eine schöne Frau, der ein Auge fehlt."

Hildegard von Bingen (1098 - 1179)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wenn der Mensch sein Fleisch in Maßen nährt, dann ist auch sein Betragen fröhlich und umgänglich. Wenn er aber im Übermaß der Schmausereien und Gelage dahinlebt, dann legt er zu jedem schändlichen Feh (...)

Hippokrates von Kos (460 bis etwa 377 v. Chr.)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Eure Lebensmittel sollen eure Heilmittel sein.

Jean Anthelme Brillat-Savarin (1755 - 1826)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Die Speisetafel ist der einzige Ort, wo man sich niemals während der ersten Stunden langweilt.

Jean Anthelme Brillat-Savarin (1755 - 1826)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Tiere fressen, Menschen essen, aber nur der Mann von Geist weiß, wie man ißt.

Jean Anthelme Brillat-Savarin (1755 - 1826)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Fresser und Säufer verstehen nichts vom Essen und vom Trinken.

Jean Paul (1763 - 1825)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wurst ist eine Götterspeise. Denn nur Gott weiß, was drin ist.

Johann Nepomuk Nestroy (1801 - 1862)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wenn das Volk nur fressen kann! Wie s' den Speisenduft wittern, da erwacht die Eßlust, und wie die erwacht, legen sich alle andern Leidenschaften schlafen; sie haben keinen Zorn, keine Rührung, keine (...)

Johann Nestroy (1801-1862)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 25.08.2007)
  Der gedeckte Tisch, das ist die schönste Gegend.

John Galsworthy (1867 - 1933)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Die Franzosen kochen, die Engländer öffnen Dosen.

Jüdisches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Bis zum 40. Geburtstag ist es besser zu essen und dann zu trinken. Danach gilt das umgekehrte.

Lateinisches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Nach dem Essen sollst du ruhn oder tausend Schritte tun. Post cenam stabis aut passus mille meabis.

Lebensweisheit
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Ein Apfel täglich, keine Krankheit quält dich.

Leo Tolstoi (1828-1910)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Leo Tolstoi war überzeugter Vegetarier: Fleischessen ist ein Überbleibsel der größten Rohheit. Der Übergang zum Vegetarismus ist die erste und natürlichste Folge der Aufklärung. Vom Tiermord zum (...)

Luc de Clapier Vauvenargues (1715 - 1747)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 01.11.2013)
  Die gute Küche ist das innigste Band der guten Gesellschaft.

Luc de Clapiers Vauvenargues (1715 - 1747)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Eine gute Tafel ist das erste Band der guten Gesellschaft.

Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Der Speisen Würze ist Hunger.

Martin Luther (1483 - 1546)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Das ist ein gemarterter Mann, dessen Weib nichts weiß von der Küche. Es ist das erste Übel, woraus sehr viele folgen.

Multatuli (1820 - 1887)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Ein Mensch, der nicht gut ißt, wird … pimplig.

Novalis (1772 - 1801)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Das gemeinschaftliche Essen ist eine sinnbildliche Handlung der Vereinigung.

Owen Meredith Lytton (1831 - 1891)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wir können ohne Freunde leben und wohl auch ohne Bücher, doch eines kann der zivilisierte Mensch mit Sicherheit nicht: leben ohne Koch.

Peter Hille (1854 - 1904)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen. Wer nicht arbeitet, soll speisen. Wer aber gar nichts tut, der darf tafeln.

Philipp Melanchthon, (1497 - 1560)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wir Deutschen schmausen uns arm, schmausen uns krank, schmausen uns in die Hölle.

Sarah Tyson Rorer (1849 - 1937)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wenn ein Mann dir von den Kochkünsten seiner Mutter vorschwärmt, hör nicht hin. Ein Junge zwischen zwölf und 21 kann Unmengen essen, ohne je etwas zu schmecken.

Sebastian Kneipp (1821 - 1897)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wenn du merkst, du hast gegessen, hast du schon zuviel gegessen.

Sixtus V. (1521 - 1590), Papst von 1585-1590)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Brot und Wasser, glückseliges Leben! Wasser und Brot, ein Hundeleben!

Sorbisches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Über dem vollen Bauch lächelt ein fröhliches Haupt.

Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Von wenig Essen ist noch nie einer krank geworden, wohl aber wenn er zu viel frißt.

Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 06.07.2014)
  Wenn du willst leben lang und gesund, iß wie die Katze und trink wie der Hund!

Unbekannt
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Der Riegel, den wir beim Essen vorschieben, sollte nicht aus Schokolade sein.

Unbekannt
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wenn Sie daran denken, was ein Steak kostet, wird Ihnen klar, warum in Indien die Kühe heilig sind.

Unbekannt
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Maxime beim Studieren von Speisekarten: Was du nicht aussprechen kannst, kannst du dir nicht leisten.

Unbekannt
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Appetithäppchen sind kleine Leckerbissen, die man so lange in sich hineinstopft, bis einem der Appetit vergeht.

Unbekannt
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Essen und Trinken sind zwei Tätigkeiten, die einen Menschen auch ohne Arbeit vollkommen ausfüllen können.

Unbekannt
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Nouvelle Cuisine heißt: Zuwenig auf dem Teller und zuviel auf der Rechnung.

Unbekannt
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Schokolade ist wunderbar, mild sinnlich, tief, dunkel, üppig, befriedigend, potent, massiv, cremig, verführerisch, anregend, prachtvoll, exzessiv, seidig, glatt, luxuriös, himmlisch. Schokolade is (...)

Volksmund
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wie man sich fettet, so wiegt man.

Wilhelm Busch (1832 - 1908)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Wo was wächst, gleich ist wer da, der's frißt.



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten