Zitate

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Alkohol
> Allgemein
> Böse Sprüche und Zitate
> Buddhistische Weisheiten
> Bücher
> Das Leben
> Der Mensch
> Freundschaft
> Geld
> Glück und Unglück
> Herbst
> Humor
> Kinder
> Lächeln
> Lebensweisheiten
> Liebe
> L�cheln
> Mann und Frau
> Mütter
> Politik
> Religion
> Thema Essen
> Tiere
> Träume
> Weisheiten des Konfuzius

 
  Neuste Einträge
Marcus Tullius Cicero (106 bis 43 vor Chr.)
(von
Gezubbel - Alkohol - 09.10.2017)
  Das Bewusstsein eines erfüllten Lebens und die Erinnerung an viele gute Stunden sind das größte Glück auf Erden.

Kalenderspruch
(von
Gezubbel - L�cheln - 07.10.2016)
  Ein Lächeln kostet weniger als elektrischer Strom und gibt mehr Licht.  

Aus Irland
(von
Gezubbel - Lächeln - 07.10.2016)
  Gott hat dir ein Gesicht gegeben, lächeln mußt du selber.  

Aus Indien
(von
Gezubbel - Lächeln - 07.10.2016)
  Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück als Glück.    

Aus China
(von
Gezubbel - L�cheln - 07.10.2016)
  Mit Lächeln gewinnt man mehr Freunde als mit einem langen Gesicht.    

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - L�cheln - 07.10.2016)
  Kein Meidkament ersetzt ein Lächeln.  

Arthur Schnitzler (1862-1931)
(von
Gezubbel - Politik - 04.09.2016)
  Weltgeschichte ist eine Verschwörung der Diplomten gegen den gesunden Menschenverstand.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)
(von
Gezubbel - Allgemein - 29.07.2016)
  Der Klügere gibt nach - Eine traurige Wahrheit: sie begründet die Weltherrschaft der Dummen.

Sokrates (470 bis 399 v. Chr.)
(von
Gezubbel - Allgemein - 29.07.2016)
  Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.

Friedrich Nietzsche (1844-1900)
(von
Gezubbel - Der Mensch - 10.07.2016)
  Wenn der Mensch vor Lachen wiehert, übertrifft er alle Tiere durch seine Gemeinheit.

Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799), deutscher Physiker und Schriftsteller
(von
Gezubbel - Bücher - 10.07.2016)
  Unter die größten Entdeckungen, auf die der menschliche Verstand in den neuesten Zeiten gefallen ist, gehört meiner Meinung nach die Kunst, Bücher zu beurteilen, ohne sie geles (...)

Virginia Woolf (1882 - 1941)
(von
Gezubbel - Mann und Frau - 10.07.2016)
  Die Frau hat jahrhundertelang als Lupe gedient, welche die magische und köstliche Fähigkeit besaß, den Mann doppelt so groß zu zeigen, wie er von Natur aus ist.

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
(von
Gezubbel - Das Leben - 12.05.2016)
  Das Menschenleben ist seltsam eingerichtet: Nach den Jahren der Last hat man die Last der Jahre.

Virginia Woolf (1882 - 1941)
(von
Gezubbel - Mann und Frau - 12.05.2016)
  Wenn du willst, dass etwas gesagt wird, frag' einen Mann; wenn du willst, dass etwas getan wird, frag' eine Frau.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)
(von
Gezubbel - Mann und Frau - 10.05.2016)
  Eine gescheite Frau hat Millionen geborener Feinde: alle dummen Männer.

Mary Wortley Montagu (1689 - 1762)
(von
Gezubbel - Mann und Frau - 08.05.2016)
  Männliche Dummheit bereitet mir größtest Vergnügen, Gott sei Dank ist das eine schier unerschöpfliche Quelle der Unterhaltung.

Ludwig Börne (1786-1837)
(von
Gezubbel - Allgemein - 13.04.2016)
  Die unwandelbare Freundschaft und der ewige Friede zwischen allen Völkern ... sind das denn Träume? Nein, der Haß und der Krieg sind Träume, aus denen man einst erwachen (...)

Theodor Fontane (1819-1898)
(von
Gezubbel - Lebensweisheiten - 13.04.2016)
  Immer enger, leise, leise ziehen sich die Lebenskreise, schwindet hin, was prahlt und prunkt, schwindet Hoffen, Hassen, Lieben, uns ist nichts in Sicht geblieben (...)

Otto von Bismarck (1815-1898)
(von
Gezubbel - Politik - 13.04.2016)
  Es ist ein Grundbedürfnis der Deutschen, beim Biere schlecht über die Regierung zu reden.

Joseph Addison (1672-1719)
(von
Gezubbel - Glück und Unglück - 13.04.2016)
  Um im Leben glücklich zu sein, brauchen wir etwas zu arbeiten, etwas zu lieben und etwas, auf das wir hoffen können.



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten