Zitate

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Alkohol
> Allgemein
> Böse Sprüche und Zitate
> Buddhistische Weisheiten
> Bücher
> Das Leben
> Der Mensch
> Freundschaft
> Geld
> Glück und Unglück
> Herbst
> Humor
> Kinder
> Lächeln
> Lebensweisheiten
> Liebe
> L�cheln
> Mann und Frau
> Mütter
> Politik
> Religion
> Thema Essen
> Tiere
> Träume
> Weisheiten des Konfuzius

 
  Suche
Ambrosius von Mailand (339-397)
(von
Gezubbel - Allgemein - 15.10.2008)
  Ist einer im Reden behutsam, so wird er milde, sanft und bescheiden.

Francois de La Rochefoucauld (1613-1680)
(von
Gezubbel - Böse Sprüche und Zitate - 29.06.2009)
  Bescheidenheit ist eine Tugend, die man vor allem an anderen schätzt.

Jean de la Bruyère (1645-1696)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Bescheidenheit ist die letzte Raffinesse der Eitelkeit.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)
(von
Gezubbel - Allgemein - 19.02.2013)
  Manche Tugenden kann man erwerben, indem man sie lange Zeit heuchelt. Andere zu erringen, wird man umso unfähiger, je mehr man sich den Anschein gibt, sie zu besitzen. Zu den ersten gehört der Mut, z (...)

Marie von Ebner-Eschenbach (1832-1916)
(von
Gezubbel - Allgemein - 19.06.2009)
  Selbst der bescheidenste Mensch hält mehr von sich als sein bester Freund von ihm hält.

Nicolas Chamfort (1741-1794)
(von
Gezubbel - Allgemein - 15.10.2008)
  Die falsche Bescheidenheit ist die dezenteste von allen Lügen.

Scherzhaftes Sprichwort
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Bescheidenheit ist eine Zier - doch weiter kommt man ohne ihr.

Wilhelm Busch (1832-1908)
(von
Gezubbel - Allgemein - 22.02.2014)
  Früher, da ich unerfahren und bescheidener war als heute, hatten meine höchste Achtung andre Leute. Später traf ich auf der Weide außer mir noch mehre K&aum (...)



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten