Zitate

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Alkohol
> Allgemein
> Böse Sprüche und Zitate
> Buddhistische Weisheiten
> Bücher
> Das Leben
> Der Mensch
> Freundschaft
> Geld
> Glück und Unglück
> Herbst
> Humor
> Kinder
> Lächeln
> Lebensweisheiten
> Liebe
> L�cheln
> Mann und Frau
> Mütter
> Politik
> Religion
> Thema Essen
> Tiere
> Träume
> Weisheiten des Konfuzius

 
  Suche
... Buddha
(von
Gezubbel - Buddhistische Weisheiten - 11.09.2009)
  Buddha (Sanskrit, m., बुद्ध, buddha, wörtlich „Erwachter“, chinesisch fó 佛) bezeichnet im Buddhismus jemanden, der Bodhi (wörtlich „Erwachen“, oft ungenau mit „Erl (...)

Andrew Carnegie (1835-1909)
(von
Gezubbel - Allgemein - 11.02.2009)
  Wenn wir unsere Feinde hassen, geben wir ihnen eine große Macht über unser Leben: Macht über unseren Schlaf, unseren Appetit, unsere Gesundheit und unsere Seelenruhe.

Aristoteles (384-322 vor Chr.)
(von
Gezubbel - Allgemein - 19.02.2011)
  Lachen ist eine körperliche Übung von großem Wert für die Gesundheit.

Arthur Schopenhauer (1788-1860)
(von
Gezubbel - Allgemein - 06.12.2009)
  Die kleinen Unfälle, die uns stündlich vexieren, kann man betrachten als dazu bestimmt, uns in Übung zu erhalten, damit die Kraft, die großen zu ertragen, im Glück nicht ganz erschlafft.

Benjamin Franklin (1706-1790)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Ein wahrhaft großer Mensch wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen.

Bulgarisches Sprichwort
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Der Sturm reißt die großen Bäume aus, die kleinen biegt er.

Christian Morgenstern (1871-1914)
(von
Gezubbel - Allgemein - 16.04.2013)
  Es ist mit der Weltenuhr wie mit der des Zimmers. Am Tage sieht man sie wohl, aber hört sie fast gar nicht. Des Nachts aber hört man sie gehen, wie ein großes Herz.

Clemens Brentano, (1778 - 1842)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Eine übergroße Gänseleber, sie mag noch so gut schmecken, setzt doch immer eine kranke Gans voraus.

Daniel Hudson Burnham (1846-1912)
(von
Gezubbel - Allgemein - 25.08.2010)
  Mache keine kleinen Pläne. Sie haben nicht den Zauber, das Blut der Menschen in Wallung zu bringen. Mach große Pläne, setzte dir hoffnungsvoll die höchsten Ziele und arbeite!

Das Leben
(von
Gezubbel - Lebensweisheiten - 02.09.2011)
  Jeder will unbedingt etwas Großes leisten, obwohl das Leben hauptsächlich aus Kleinkram besteht.

Francois de la Rochefoucauld (1613-1680)
(von
Gezubbel - Allgemein - 15.10.2008)
  Wenn wir selbst keine Fehler hätten, würden wir sie nicht mit so großen Vergnügen an anderen entdecken.

Francois de la Rochefoucauld (1613-1680)
(von
Gezubbel - Allgemein - 19.03.2008)
  Kleine Fehler geben wir gern zu, um den Eindruck zu erwecken, wir hätten keine großen.

Friedrich II. der Große (1712-1786)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Bosheit ist eine Art Delirium und verwirrt den Verstand.

Friedrich Schiller (1759-1805)
(von
Gezubbel - Allgemein - 01.12.2006)
  Im engen Kreis verengert sich der Sinn, es wächst der Mensch mit seinen großen Zwecken.

Friedrich Schleiermacher - ev. Theologe (1768-1834)
(von
Gezubbel - Allgemein - 07.06.2007)
  Man kann nicht jeden Tag etwas Großes tun, aber gewiss etwas Gutes.

Friedrich von Logau (1604-1655)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Welch ein künstlich Netz ist doch das Gesetz; Kleines ist gefangen, Großes ist durchgegangen.

Georg Christoph Lichtenberg - deutscher Physiker und Schriftsteller (1742-1799)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Gelegenheit macht nicht Diebe allein, sie macht auch große Männer.

Georg Christoph Lichtenberg - deutscher Physiker und Schriftsteller (1742-1799)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Ein großes Genie wird selten seine Entdeckungen auf der Bahn anderer machen. Wenn es Sachen entdeckt, so entdeckt es auch gewöhnlich die Mittel dazu.

Georges Clemenceau (1841-1929)
(von
Gezubbel - Allgemein - 15.10.2008)
  Die große Krankheit der Seele ist die Kälte.

Japanische Weisheit
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Der Frosch im Brunnen weiß nichts vom großen Ozean.

Jean de la Bruyere (1645-1696)
(von
Gezubbel - Allgemein - 01.10.2006)
  Führende Posten machen große Menschen größer und kleine Menschen geringer.

Jean Paul (1763-1825)
(von
Gezubbel - Allgemein - 13.01.2009)
  Das große unzerstörbare Wunder ist der Menschenglaube an Wunder.

Jean Paul (1763-1825)
(von
Gezubbel - Allgemein - 25.01.2007)
  Die Menschen bewohnen und bewegen das große Tretrad des Schicksals und glauben darin, sie steigen, wenn sie gehen.

Johann Nepomuk Nestroy - österreichischer Dichter und Schauspieler (1801-1862)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Ein übergroßer Anteil der Allgemeinheit ist zu gemein, um was Gemeines jemals zu vergessen.

Johannes Paul I.
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Ein kleines Lächeln ist mehr wert als eine große Ansprache.

John Locke (1632 - 1704)
(von
Gezubbel - Allgemein - 19.11.2012)
  Die große Mehrzahl der Dummen wird von denen gebildet, die durch die böse Gewohnheit, ihr Denkvermögen niemals anzustrengen, die Fähigkeit dazu verloren haben.

Jonathan Swift (1667-1745)
(von
Gezubbel - Allgemein - 15.10.2008)
  Große Wendungen werden nicht immer durch starke Hände herbeigeführt, sondern durch ein glückliches Zupacken im geeigneten Augenblick.

Jonathan Swift (1667-1745)
(von
Gezubbel - Allgemein - 17.07.2012)
  Die Selbstliebe mancher Menschen macht sie geneigt, anderen Freude zu bereiten. Die Selbstliebe anderer Menschen wiederum beschränkt sich völlig darauf, sich selbst Freude zu bereiten. Das macht den g (...)

Konfuzius (551 bis 479 vor Chr.)
(von
Gezubbel - Allgemein - 07.04.2007)
  Wer nicht an die Zukunft denkt, der wird bald große Sorgen haben.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)
(von
Gezubbel - Allgemein - 31.08.2010)
  Die kleinen Miseren des Lebens helfen uns manchmal über sein großes Elend hinweg.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)
(von
Gezubbel - Allgemein - 26.11.2009)
  Ein Merkmal großer Menschen ist, dass sie an andere weit geringere Anforderungen stellen als an sich selbst.

Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)
(von
Gezubbel - Allgemein - 14.01.2013)
  Was ist Reue? Eine große Trauer darüber, dass wir sind, wie wir sind.

Peter Altenberg (1859-1919)
(von
Gezubbel - Allgemein - 07.02.2007)
  Kleinigkeiten im Leben ersetzen uns die "großen Ereignisse". Das ist ihr Wert, wenn man ihn begreift.

Peter Rosegger (1843-1918)
(von
Gezubbel - Allgemein - 14.05.2013)
  Große Siege werden durch Mut errungen, größere durch Liebe, die größten durch Geduld.

Polnisches Sprichwort
(von
Gezubbel - Allgemein - 03.09.2009)
  Die Gesetze sind wie Spinnweben: Die großen Hummeln brechen durch, die Fliegen aber bleiben hängen.

Ralph Waldo Emerson (1803-1882)
(von
Gezubbel - Allgemein - 25.10.2007)
  Ohne Begeisterung ist noch nie etwas Großes erreicht worden.

Sprichwort
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Kleine Sorgen machen viele Worte, große sind stumm.

Victor Hugo (1802-1885)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Die Natur kennt das große Geheimnis und lächelt.

Voltaire (1694-1778)
(von
Gezubbel - Allgemein - 05.07.2007)
  Jeder Mensch kommt mit einer sehr großen Sehnsucht nach Herrschaft, Reichtum und Vergnügen sowie mit einem starken Hang zum Nichtstun auf die Welt.

Voltaire (1694-1778)
(von
Gezubbel - Allgemein - 25.08.2007)
  Die Arbeit hält drei große Übel fern: die Langeweile, das Laster und die Not.



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten