Zitate

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Alkohol
> Allgemein
> Böse Sprüche und Zitate
> Buddhistische Weisheiten
> Bücher
> Das Leben
> Der Mensch
> Freundschaft
> Geld
> Glück und Unglück
> Herbst
> Humor
> Kinder
> Lächeln
> Lebensweisheiten
> Liebe
> L�cheln
> Mann und Frau
> Mütter
> Politik
> Religion
> Thema Essen
> Tiere
> Träume
> Weisheiten des Konfuzius

 
  Suche
Aristoteles (384-322 vor Chr.)
(von
Gezubbel - Liebe - 10.08.2006)
  Wenn auf der Erde die Liebe herrschen würde, wären alle Gesetze entbehrlich.

Arthur Schopenhauer (1788-1860)
(von
Gezubbel - Allgemein - 01.01.2008)
  Viel zu viel Wert auf die Meinung anderer legen ist ein allgemein herrschender Irrwahn.

Francis Bacon - engl. Renaissancephilosoph (1561-1626)
(von
Gezubbel - Allgemein - 06.06.2007)
  Wir können die Natur nur dadurch beherrschen, dass wir uns ihren Gesetzen unterwerfen.

Jean de la Bruyère - französischer Schriftsteller (1645-1696)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Es gehört sicherlich ebenso viel Trägheit wie Schwäche dazu, sich von anderen beherrschen zu lassen.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
(von
Gezubbel - Glück und Unglück - 10.08.2006)
  So gewiss ist der allein glücklich und groß, der weder zu herrschen noch zu gehorchen braucht, um etwas zu sein.

Leo Tolstoi (1828-1910)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.06.2014)
  Die westlichen Völker haben den Ackerbau aufgegeben und wollen alle nur herrschen. Über sich selbst herrschen geht nicht, also machen sie sich auf die Suche nach Kolonien und Märkten (...)

Voltaire (1694-1778)
(von
Gezubbel - Politik - 22.06.2014)
  Fluch jener argen Politik, die, ohne Schranken, despotisch herrschen möcht' auch über die Gedanken.



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten