Zitate

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Alkohol
> Allgemein
> Böse Sprüche und Zitate
> Buddhistische Weisheiten
> Bücher
> Das Leben
> Der Mensch
> Freundschaft
> Geld
> Glück und Unglück
> Herbst
> Humor
> Kinder
> Lächeln
> Lebensweisheiten
> Liebe
> L�cheln
> Mann und Frau
> Mütter
> Politik
> Religion
> Thema Essen
> Tiere
> Träume
> Weisheiten des Konfuzius

 
  Suche
Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Allgemein - 23.10.2008)
  Psychologie ist ein Omnibus, der ein Luftschiff begleitet.

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Das Wort "Familienbande" hat einen Beigeschmack von Wahrheit.

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Der Übermensch ist ein verfrühtes Ideal, das den Menschen voraussetzt.

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Fürs Leben gern wüsst' ich: Was fangen die vielen Leute mit dem erweiterten Horizont an?

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Die stärkste Kraft reicht nicht an die Energie heran, mit der manch einer seine Schwächen verteidigt.

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Herr, vergib ihnen, denn sie wissen, was sie tun.

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Menschen, Menschen san mer alle - ist keine Entschuldigung, sondern eine Anmaßung.

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Allgemein - 29.11.2006)
  Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst die Zwerge lange Schatten.

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Allgemein - 07.01.2007)
  Keine Grenze verlockt uns mehr zum Schmuggeln als die Altersgrenze.

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Politik - 22.12.2008)
  Diplomatie ist ein Schachspiel, bei dem die Völker matt gesetzt werden.

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Allgemein - 21.08.2013)
  Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann.

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.06.2014)
  Die Gedankenfreiheit haben wir. Jetzt brauchen wir nur noch die Gedanken.



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten