Zitate

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Alkohol
> Allgemein
> Böse Sprüche und Zitate
> Buddhistische Weisheiten
> Bücher
> Das Leben
> Der Mensch
> Freundschaft
> Geld
> Glück und Unglück
> Herbst
> Humor
> Kinder
> Lächeln
> Lebensweisheiten
> Liebe
> L�cheln
> Mann und Frau
> Mütter
> Politik
> Religion
> Thema Essen
> Tiere
> Träume
> Weisheiten des Konfuzius

 
  Suche
... Karl Julius Weber (1767-1832)
(von
Gezubbel - Bücher - 18.09.2010)
  Einst war die Seltenheit der Bücher den Fortschritten der Wissenschaft nachteilig. Jetzt ist es deren Überzahl, die verwirrt und eigenes Denken verhindert.

Aus China
(von
Gezubbel - Allgemein - 17.10.2006)
  Auch eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt.

Egon Friedell (1878 - 1938), österreichischer Schriftsteller und Kulturphilosoph
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.06.2014)
  Der Fortschritt der Menschheit besteht in der Zunahme ihres problematischen Charakters.

Heinrich Heine (1797-1856)
(von
Gezubbel - Allgemein - 26.09.2012)
  Ich glaube an den Fortschritt. Ich glaube, die Menschheit ist zur Glückseligkeit bestimmt.

Konfuzius (vermutlich 551-479 v. Chr.)
(von
Gezubbel - Weisheiten des Konfuzius - 04.02.2010)
  (Schiller: Weisheiten des Konfuzius) Dreifach ist der Schritt der Zeit: zögernd kommt die Zukunft hergezogen, pfeilschnell ist das Jetzt entflogen, ewig still steht die Vergangenheit.

Laotse (6. Jh. v.Chr.)
(von
Gezubbel - Allgemein - 15.08.2014)
  Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.

Lateinisches Sprichwort
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Nach dem Essen sollst du ruhn oder tausend Schritte tun. Post cenam stabis aut passus mille meabis.

Leo Tolstoi (1828-1910)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Leo Tolstoi war überzeugter Vegetarier: Fleischessen ist ein Überbleibsel der größten Rohheit. Der Übergang zum Vegetarismus ist die erste und natürlichste Folge der Aufklärung. Vom Tiermord zum (...)

Leopold von Ranke (1795-1886)
(von
Gezubbel - Allgemein - 16.06.2010)
  Jedes Jahrhundert hat die Tendenz, sich als das fortgeschrittene zu betrachten und alle andern nur nach seiner Idee abzumessen.

Matthias Claudius (1740-1815)
(von
Gezubbel - Allgemein - 28.05.2015)
  Worte sind nur Worte, und wo sie gar leicht und behände dahin fahren, da sei auf der Hut, denn die Pferde, die den Wagen mit Güter hinter sich haben, gehen langsameren Schrittes.

Napoleon Bonaparte (1769 - 1821)
(von
Gezubbel - Allgemein - 02.02.2015)
  Ordnung marschiert mit gewichtigen und gemessenen Schritten, Unordnung immer in Eile.

Napoleon I. (1769-1821)
(von
Gezubbel - Allgemein - 12.03.2008)
  Vom Erhabenen zum Lächerlichen ist es nur ein Schritt. Du sublime au ridicule in n'y a qu'un pas.

Oscar Wilde - irischer Dichter (1854-1900)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Unzufriedenheit ist der erste Schritt zum Fortschritt; für den einzelnen wie für die Nation.

Theodor Fontane (1819-1898)
(von
Gezubbel - Allgemein - 05.09.2015)
  Der Tod begleitet uns auf Schritt und Tritt und lässt uns in den Augenblicken, wo das Leben uns lacht, die Süße des Lebens nur um so tiefer empfinden. Ja, je gewisser das Ende ist, (...)



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten