Zitate

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Alkohol
> Allgemein
> Böse Sprüche und Zitate
> Buddhistische Weisheiten
> Bücher
> Das Leben
> Der Mensch
> Freundschaft
> Geld
> Glück und Unglück
> Herbst
> Humor
> Kinder
> Lächeln
> Lebensweisheiten
> Liebe
> L�cheln
> Mann und Frau
> Mütter
> Politik
> Religion
> Thema Essen
> Tiere
> Träume
> Weisheiten des Konfuzius

 
  Suche
Afrikanisches Sprichwort
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

August von Kotzebue - Theaterdichter (1761-1819)
(von
Gezubbel - Allgemein - 15.10.2008)
  Die Sonne ist die Universalmedizin aus der Himmelsapotheke.

Aus Afrika
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Chinesisches Sprichwort
(von
Gezubbel - Allgemein - 02.09.2011)
  Ein Lächeln kann die Sonne aufgehen lassen.

Deutsches Sprichwort
(von
Gezubbel - Freundschaft - 17.03.2009)
  Ein Leben ohne Freunde ist ein Leben ohne Sonne.

Edward George Bulwer - engl. Schriftsteller (1803-1873)
(von
Gezubbel - Humor - 15.10.2008)
  Humor ist der Sonnenschein des Geistes.

Epiktet (um 50 - 138 n. Chr.), antiker Philosoph aus Keinasien
(von
Gezubbel - Allgemein - 21.11.2012)
  Wie die Sonne nicht auf Lob und Bitten wartet, um aufzugehen, sondern eben leuchtet und von der ganzen Welt begrüßt wird, so darfst auch du weder Schmeichelei noch Beifall brauchen, um G (...)

Friedrich W. Weber - Dichter (1813-1894)
(von
Gezubbel - Allgemein - 15.10.2008)
  Vergiss nicht, dass jede schwarze Wolke eine dem Himmel zugewandte Sonnenseite hat.

Gottfried Keller (1819-1890)
(von
Gezubbel - Allgemein - 04.11.2013)
  Sooft die Sonne aufgeht, erneuert sich mein Hoffen und bleibt, bis sie untergeht, wie eine Blume offen.

Griechisches Sprichwort
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.03.2013)
  Was das Schicksal mit schwarzer Tinte schreibt, kann die Sonne nicht bleichen.

Jean Paul (1763-1825)
(von
Gezubbel - Allgemein - 13.01.2009)
  Heiterkeit und Frohsinn sind die Sonne, unter der alles gedeiht.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
(von
Gezubbel - Allgemein - 17.12.2013)
  Wo wir uns der Sonne freuen, sind wir jede Sorge los.

Joseph Assison (1672-1719)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Was der Sonnenschein für die Blume ist, das sind lachende Gesichter für die Menschen.

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Allgemein - 29.11.2006)
  Wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst die Zwerge lange Schatten.

Ludwig Ganghofer (1855 - 1920)
(von
Gezubbel - Allgemein - 08.09.2014)
  Wir können nicht leben, wenn wir die Sonne nicht suchen.

Napoleon Bonaparte (1769 - 1821)
(von
Gezubbel - Politik - 10.06.2014)
  Die politische Freiheit ist eine schickliche Fabel, welche die Regierenden ersonnen haben, um die Regierten einzuschläfern.

Theodor Fontane (1819-1898)
(von
Gezubbel - Allgemein - 22.12.2008)
  Manche Hähne glauben, dass die Sonne ihretwegen aufgeht.



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten