Zitate

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Alkohol
> Allgemein
> Böse Sprüche und Zitate
> Buddhistische Weisheiten
> Bücher
> Das Leben
> Der Mensch
> Freundschaft
> Geld
> Glück und Unglück
> Herbst
> Humor
> Kinder
> Lächeln
> Lebensweisheiten
> Liebe
> L�cheln
> Mann und Frau
> Mütter
> Politik
> Religion
> Thema Essen
> Tiere
> Träume
> Weisheiten des Konfuzius

 
  Suche
Euripides (um 485 - 406 v. Chr.), griechischer Tragödiendichter
(von
Gezubbel - Allgemein - 08.12.2008)
  Man soll sich nicht über Dinge ärgern, ihnen ist das völlig egal.

Heinrich Heine (1797-1856)
(von
Gezubbel - Religion - 24.10.2015)
  In dunklen Zeiten wurden die Völker am besten durch die Religion geleitet, wie in stockfinstrer Nacht ein Blinder unser bester Wegweiser ist; er kennt dann Wege und Stege besser als ein Sehend (...)

Karl Kraus (1874-1935), österreichischer Schriftsteller
(von
Gezubbel - Politik - 22.12.2008)
  Diplomatie ist ein Schachspiel, bei dem die Völker matt gesetzt werden.

Leo Tolstoi (1828-1910)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.06.2014)
  Die westlichen Völker haben den Ackerbau aufgegeben und wollen alle nur herrschen. Über sich selbst herrschen geht nicht, also machen sie sich auf die Suche nach Kolonien und Märkten (...)

Ludwig Börne (1786-1837)
(von
Gezubbel - Allgemein - 13.04.2016)
  Die unwandelbare Freundschaft und der ewige Friede zwischen allen Völkern ... sind das denn Träume? Nein, der Haß und der Krieg sind Träume, aus denen man einst erwachen (...)



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten