Zitate

Suchen:

> Übersicht
> Neuste Einträge
> Am häufigsten aufgerufen

Kategorien:
> Alkohol
> Allgemein
> Böse Sprüche und Zitate
> Buddhistische Weisheiten
> Bücher
> Das Leben
> Der Mensch
> Freundschaft
> Geld
> Glück und Unglück
> Herbst
> Humor
> Kinder
> Lächeln
> Lebensweisheiten
> Liebe
> L�cheln
> Mann und Frau
> Mütter
> Politik
> Religion
> Thema Essen
> Tiere
> Träume
> Weisheiten des Konfuzius

 
  Suche
... Buddha
(von
Gezubbel - Buddhistische Weisheiten - 11.09.2009)
  Buddha (Sanskrit, m., बुद्ध, buddha, wörtlich „Erwachter“, chinesisch fó 佛) bezeichnet im Buddhismus jemanden, der Bodhi (wörtlich „Erwachen“, oft ungenau mit „Erl (...)

Afrikanisches Sprichwort
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Arthur Schnitzler (1862-1931)
(von
Gezubbel - Allgemein - 26.03.2008)
  Leute, die immer die Gescheiteren sein wollen, sind genötigt, an diese ununterbrochene Mühe so viel Intensität des Verstandes zu wenden, dass sie am Ende meistens die Dümmeren sind.

Aus Afrika
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Benjammin Franklin (1706-1790)
(von
Gezubbel - Das Leben - 10.12.2007)
  Liebst du das Leben? Dann verschwende keine Zeit, denn daraus ist das Leben gemacht.

Edward Young, englischer Dichter (1683 - 1765)
(von
Gezubbel - Allgemein - 19.05.2015)
  Verschwendete Zeit ist Dasein. Gebrauchte Zeit ist Leben.

Epiktet (um 50 - 138 n. Chr.), antiker Philosoph aus Keinasien
(von
Gezubbel - Allgemein - 30.08.2007)
  Nicht Sprüche sind es, woran es fehlt; die Bücher sind voll davon. Woran es fehlt sind Menschen, die sie anwenden.

Ernst von Feuchtersleben (1806-1849)
(von
Gezubbel - Allgemein - 22.10.2012)
  Steht dir ein Schmerz bevor oder hat dich bereits ergriffen, so bedenke, dass du ihn nicht vernichten kannst, indem du dich von ihm abwendest! Sieh ihm fest ins Auge!

François Coppée (1842 - 1908)
(von
Gezubbel - Thema Essen - 27.08.2009)
  Um einen guten Salat anzurichten, braucht man vier Charaktere: einen Verschwender für das Öl, einen Geizhals für den Essig, einen Weisen für das Salz, einen Narren für den Pfeffer.

Friedrich Rückert (1788-1866)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Erfahren muss man stets, Erfahrung wird nie enden, und endlich fehlt die Zeit, Erfahrnes anzuwenden.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Es genügt nicht, zu wissen, man muss es auch anwenden. Es genügt nicht zu wollen, man muss es auch tun.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)
(von
Gezubbel - Allgemein - 10.08.2006)
  Wir behalten von unseren Studien am Ende doch nur das, was wir praktisch anwenden.

Joseph von Eötvös (1813 - 1871)
(von
Gezubbel - Allgemein - 14.12.2015)
  Es gibt keinen größeren Verschwender als den Geizhals. Er vergeudet sein Leben auf die Erwerbung dessen, was er weder genießen kann noch genießen will.

Marie Curie - Chemikerin (1867-1934)
(von
Gezubbel - Allgemein - 12.09.2014)
  Man kann nicht hoffen, die Welt zum Besseren zu wenden, wenn sich der Einzelne nicht zum Besseren wendet.

Moses Maimonides (1138-1204)
(von
Gezubbel - Lebensweisheiten - 29.08.2009)
  Die Freiheit ist jedem gegeben. Wenn der Mensch sich zum Guten wenden und ein Gerechter werden will, so kann er das.

Stefan Zweig (1881 - 1942)
(von
Gezubbel - Politik - 07.12.2015)
  Im Politischen findet jede Parole am leichtesten Anhang, die statt eines Ideals eine Gegnerschaft proklamiert, einen bequem fassbaren, handlichen Gegensatz, der gegen eine andere Klasse, eine ander (...)



 
   
     
   
     
      © by Nora Runge - Alle Rechte vorbehalten